Kann ich Gebrauchtwagenbestellung beim Autohändler kostenlos widerrufen oder muss ich mit irgendwelchen kosten rechnen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du vom Kauf zurücktrittst, dann hast du den entstandenen Schaden zu zahlen. Dafür werden üblicherweise 15% des Kaufpreises pauschal angesetzt, was auch von Gerichten bestätigt wurde. Der Verkäufer hat aber das Recht, einen höheren Schaden nachzuweisen, genauso wie der Käufer das Recht hat, einen niedrigeren Schaden nachzuweisen.

2 Ausnahmen: Hast du das Auto bei dem Händler finanziert, kannst du die Finanzierung innerhalb von 14 Tagen widerrufen, womit automatisch auch der Kaufvertrag aufgehoben ist. Oder, wenn du das Auto nicht beim Händler vor Ort sondern per Fernabsatz gekauft hast (z.B. online, per Fax, Email, telefonisch). Auch dann hast du ein 14 tägiges Rücktrittsrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eine verbindliche Kaufabsicht getätigt. Also einen Vertrag abgeschlossen. Den musst Du erfüllen.
Das gilt übrigens auch für die Verkäuferseite!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bestellungen sind aber verbindlich. Das ist wie ein Kauf übern Ladentisch und kein Onlinehandel. Der Händler kann auf Erfüllung bestehen. Wenn Du nur mit Erstattung der Werkstattkosten und den Kosten für die HU aus der Nummer rauskommst, hast Du Glück gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dimitrushka
20.08.2016, 12:19

Aber ein Autokauf kann man nach BGB §355 innerhalb von 14 Tage widerrufen. 

0
Kommentar von lanlan0000
20.08.2016, 13:23

Der Widerruf eines abgeschlossenen Kaufvertrages ist gem. § 355 BGB nur ausnahmsweise möglich. So in etwa bei Verbraucherdarlehensverträgen (§§ 491, 495 BGB) oder Fernabsatzverträgen (§ 312d BGB).

2

Du hast eine verbindliche Bestellung unterschrieben und musst diese nun auch erfüllen. Der Händler kann Schadenersatz von dir fordern wenn du das Fahrzeug nicht abnimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?