Kann ich für einen Tag meine 2 Katzen zu meiner Familie mitnehmen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also ich nehme meine Katze immer übers WE mit zu meinen Eltern, hat bis jetzt immer wunderbar funktioniert. Das Ganze ist aus einer Not heraus entstanden, ich habe die Katze nur zu mir genommen, weil eine Bekannte sie sonst ins Tierheim gegeben hätte, also lebt sie jetzt bei uns in der WG, da meine Mitbewohner sie aber am WE auch nicht versorgen können kommt sie immer mit nach Hause :) Auch die 3 Stunden Zug fahren meistert sie mit Bravour es scheint ihr sogar schon fast Spaß zu machen :)

Bei meinen Eltern hat sie ein eigenes Katzenklo, auf das sie sofort anstandslos gegangen ist, obwohl meine Mutter sogar anderes Katzenstreu gekauft hatte (war das erste was ich ihr dort in der Wohnung gezeigt habe)

Allerdings habe ich meine Kleine auch schon von Anfang an daran gewohnt, deshalb weiß ich nicht wie gut das bei dir klappen wird, aber mit unter 2 Jahren sind sie ja immer noch sehr jung und neugierig :)

Viel Spaß am WE :)

minabambina 27.03.2012, 13:44

Na hat es gut funktioniert? :)

0

Lass sie lieber zu Hause, für Katzen ist das unnötiger Stress und für dich auch, jede Katze reagiert nämlich anders und wenn du Pech hast, reagieren sie mit Unsauberkeit oder sonstigem Fehlverhalten. Sie kommen solange schonmal alleine aus, wenn sie Futter zur Verfügung haben und mindestens 2 Katzenklos und vielleicht hast du ja einen netten Nachbarn, der mal nach ihnen sieht.

Hallo Chila90, es kommt auf die Wegstrecke an. Wenn es nicht zu weit ist, würde ich es ruhig mal versuchen. Natürlich ist es Stress für die Katzen, aber sie müssen ja auch mal zum Tierarzt. es kann auch mal sein, dass du mal ins Krankenhaus mußt oder verreist. Dann ist es gut, zu wissen, wie sie sich verhalten. Möglicherweise kannst du sie dann ja mal vorübergehend dort in Pflege geben. Wenn das gar nicht geht, weißt du, dass du eine Pflege in deiner Wohnung organisieren musst. In dem Alter sind Katzen noch etwas flexibler und lernen besser, als wenn sie schon älter sind. Es gibt Leute, die nehmen ihre Katzen regelmäßig mit auf den Campingplatz oder ins Gartenhaus. Sicherlich war das für die zuerst auch mal Stress, aber ein wenig Stress können auch Katzen vertragen.

Lass es bleiben!!! Das ist für alle Beteiligten, vor allem aber für die Katzen eine unglaubliche Belastung. Zudem musst Du bei Deinen Eltern darauf achten, dass Dir die beiden nicht durch eine offene Haustür abzischen. Dann hast Du sie nämlich gesehen.

Sollten sie euch entwischen, werden sie umgehend versuchen nach Hause zu LAUFEN! Dass das in den seltensten Fällen gut für die Katzen ausgeht, brauche ich Dir wohl nicht zu sagen.

Für 1 Tag kannst Du die Katzen zuhause lassen, ihnen genug Wasser und Futter hinstellen. Das ist ihnen auf jeden Fall lieber, als unnötig durch die Gegend kutschiert zu werden.

Für die Katzen ist das unnötiger Stress. Die können das nicht verstehen, dass das nur ein Besuch ist und denken, sie hätten ihr Zuhause verloren. Vermutlich rasen sie durch die fremde Wohnung, um ihre Heimat zu finden. Lass sie mit Futter am besten in ihrem zu Hause. Als meine Katze noch ein Baby war, habe ich sie auch gelegentlich im Auto zu meinen Eltern mitgenommen, da war sie noch entdeckungsfreudig und aufgeschlossen, allem Neuen gegenüber. Aber mit einem Jahr dann nicht mehr. Dann hat sie der Besuch nur noch nervös gemacht und darum musste sie dann zu Hause bleiben. War aber auch nie für lange. Höchtens mal eine Nacht.

Lass sie lieber zuhause. Kennst du den Spruch: Der Hund gehört zum Herrn, die Katze zum Haus ?

Darin liegt viel Wahrheit. Wenn deine Eltern deine Katzen mal kennenlernen möchten, dann lade sie zu dir ein.

Ich könnte das meinen Beiden nicht antun, ich denke, sie würden sich nicht wieder einkriegen. Besonders unsere Minki, die flitzt schon, und versteckt sich irgendwo, wenn sie das Postauto oder ein anderes fremdes Auto hört. Sie sind jetzt 8 Jahre aber mir würde es schon schlecht werden, wenn sie mal zum Tierarzt müßten. Ist eben jeder anders.

ich bin sowieso dafür, katzen ab und zu mal mitzunehmen, denn sie sollen lernen, dass eine autofahrt keinen weltuntergang bedeutet. wenn du allerdings 3 stunden hin und 3 zurückfährst, würde ich sie zu hause lassen.

wenn es dir nicht zu aufwendig ist, dann fahr heute mal um den block mit ihnen, damit sie sehen, dass nichts schlimmes passiert. auch das sollte man hin und wieder mal machen, denn wenn eine katze das autofahren immer nur mit dem negativen besuch des tierarztes verbindet, ist das sehr stressig.

taigafee 21.03.2012, 03:13

mein chester steigt inzwischen selbst ein, fährt eine runde mit und steigt wieder aus :-). aber nicht jede katze lernt das autofahren lieben. mit einem jahr sind sie meist noch recht locker, und können sich noch drauf einstellen.

0

das entscheiden die zu besuchenden.

was meinst du mit ratsam?

bleib lieber zu hause, wie sonst auch tagtäglich!

Chila90 20.03.2012, 22:32

Die Besucher haben nichts dagegen würden sich total drüber freuen. Naja mit ratsam mein ich, dass die dann danach daheim nicht verstört sind.

0
user1151 20.03.2012, 22:35
@Chila90

Sie werden nicht danach verstört sein, sondern bei deinen Eltern. Ich hatte früher mal Katzenbesuch, den Kater musste ich ausbauen, da er sich unter einem Podest verkrochen hatte und auch am nächsten Morgen nicht rauskommen wollte.

0
Chila90 20.03.2012, 22:41
@user1151

ohje das klingt garnicht gut, da glaub ich lass ich das dann mal lieber.

Vielen Dank für deine Antwort :)

0

habe selbst ne Katzte. Für einen tag geht das schon

Chila90 20.03.2012, 22:30

super Danke :) muss ich auch auf irgendwas noch achten was ich mitnehmen sollte ?

0
pasi5000 20.03.2012, 22:48
@Chila90

Katzenklo macht Katzen froh. Und dann noch ein bisschen Spielzeig und ein großes Kissen zum schlafen, das lieben Katzen

0

Was möchtest Du wissen?