Kann ich für einen Flüchtling aus meiner Wohnung geschmissen werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also wenn deine Stadt der Vermieter ist und diese Stadt die Unterkunft anderweitig braucht, weil sie z.B. soziale Einrichtungen wie eine Flüchtlingsunterkunft da reinbringen will, kann sie wegen Eigenbedarf kündigen. Das kam auch schon vor. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, daß man gegen die Entscheidung erfolgreich klagen kann. Denn andererseits kann es nicht sein, daß einem die Wohnung wegen Eigenbedarfs gekündigt wird und dann andere Leute dort wohnen dürfen.

Was natürlich nicht geht, sind die privaten Mitverhältnisse zu kündigen. Also wenn jemand mit einem privaten Vermieter einen Mietvertrag geschlossen hat und es an sich keinen Kündigungsgrund gibt, dann kann man den Mieter natürlich nicht kündigen, nur weil Flüchtlinge untergebracht werden sollen.

Aber bisher sind mir nur wenige Fälle bekannt, wo das mal wirklich vorgekommen ist, daß so eine Kündigung leider ernst gemeint war. Ich habe jetzt leider nicht verfolgt, wie es weiter ging. Aber die Masse an solchen Kündigungsschreiben sind Fakes, mit denen bestimmte Leute gegen die Flüchtlinge hetzen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ghasib
31.10.2015, 19:47

Danke die Panikmache hier ist nicht mehr zu ertragen. Schlimm und dem Fragesteller wird Angst gemacht obwohl hier alle bis auf zwei ein klares Nein ausgesprochen haben

0

Nein.

Kann aber davon abhängen, was für eine Art von Wohnung das ist und unter welchen Voraussetzungen du dort wohnen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich nicht. Um Gottes Willen von wem hast du sowas. Nein sicher nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Foecky1
31.10.2015, 19:09

lol das ist schon vorgekommen

1

Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr unwahrscheinlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?