Kann ich fristlose Kündigung, wenn mein Arbeitgeber mit 1,5 Monaten Lohn im Rückstand ist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kann ich jetzt schon fristlos Kündigen

Ganz klar: Nein!

Erstens mutet die Rechtsprechung es einem Arbeitnehmer leider zu, 2- 3 Monate Zahlungsverzug hinzunehmen.

Zweitens musst Du den Arbeitgeber vor einer Kündigung abmahnen mit genauer Benennung seines vertragswidrigen Verhaltens und dabei für den Fall weiterer Vertragsverstöße (Zahlungsverzögerung) mit arbeitsrechtlichen Schritten (Kündigung) drohen; Du musst dem Arbeitgeber also durch die Abmahnung erst die Möglichkeit geben, sein vertragswidriges Verhalten abzustellen, bevor Du ohne Konsequenzen für Dich fristlos kündigen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da vorrangig erst einmal ein Sachbearbeiter beim AA oder JC möglicherweise eine Sperre verhängt, solltest Du Dich vorher beraten lassen und Dir das Ergabnis der Beratunng auch schriftlich geben lassen. Denn eine mündliche Aussage ist naturgemäß bei einer Behörde nicht rechtsverbindlich.

Sprich erst einmal mit dem Arbeitgeber, ob das Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten ist bzw. wann die Zahlung des Gehaltes erfolgen wird. Bitte dann um eine entsprechende schriftliche Bestätigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube , damit verlierst du unter umständen ansprüche an den insolvenzverwalter, wenn deine fa. pleite ist, mach dich mal beim amt schlau, nicht dass dir das geld verloren geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da würde ich mich tatsächlich vorher beim amt informieren..vielleicht haben die noch lösungsansätze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf jeden fall arbeistlos melden, wenn der Ag in Zahlungsverzug ist, kannst du das tun, denn du brauchst Geld und bist faktisch ohne Arbeit. Dortv kannst du dann weiteres erfragen, oder google zB Hensche Arbeitsrecht


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?