Kann ich freiberuflich arbeiten und gleichzeitig in einem festen Arbeitsverhältnis stehen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gilt abzuklären, ob es Nebentätigkeitsregelungen gibt in deiner Institution. Als Beamter oder Angestellter im ÖD kannst du nicht ohne weiteres nebenher arbeiten,es gelten Zeit- und Verdienstgrenzen. Auch bei privaten Arbeitgebern kann es zu brenzligen Situationen kommen, wenn du die Tätigkeit nicht anmeldest. Schon gar nicht darfst du in eine Konkurrenzsituation zu deinem Arbeitgeber treten. Am besten mit dem Personalchef besprechen, um böse Überraschungen zu vermeiden und örtliche Regelungen auszuloten.

Du mußt die Genehmigung zu einer Nebentätigkeit bei deinem Arbeitgeber schriftlich einholen und beachten, daß Vater Staat den größten Teil Deiner Einnahmen haben will. Also fleißig Belege sammeln!

Dein Arbeitgeber muss Deiner nebenberuflichen Tätigkeit zustimmen. Da Du in einem verwandten Feld arbeiten möchtest, musst Du damit rechnen, dass er die Zustimmung verweigert, wenn er befürchten muss, dass Du mit Deinem neuen Nebenjob Deinem Arbeitgeber Konkurrenz machst.

Steuerlich! ich hab auch ein paar jobs, und darf jedes jahr an die Kasse was zurückzahlen!finanzamt kommt sicher auch bald..

Was möchtest Du wissen?