Kann ich folgende Sachen von meiner Psychotherapeutin verlangen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Als Psychotherapeut antworte ich Dir wie folgt:

  1. Ich kann nachvollziehen, dass Du dich von ihrer Art gekränkt fühlst, und dich jetzt auf eine Position zurückziehst "Ich habe etwas gebraucht" - sie hat es nicht erkannt - jetzt werde ich ihr diktieren was ich brauche - nicht dass, was Du wirklich gebraucht hättest, aber was Du denkst von ihr fordern zu können. Diese Rechnung geht nicht auf, deshalb werde ich Dir jetzt deine konkreten Fragen beantworten.
  2. Ein Patient hat Recht auf Akteneinsicht (z.B. bei einem Arzt / Psychiater, oder einer Klinik - und selbst da wird im Bereich "Psycho" oft erfolgreich davon abgewichen), aber niemals hat ein Patient ein Recht auf persönlichen Aufzeichnungen (... weshalb manche Therapeuten nur unbedeutende Akten anlegen und Alles Wesentliche in ihren persönliche Aufzeichnungen festhalten . Dies kann nicht einmal ein Gericht / Richter erwirken!
  3. Eine Krankschreibung kann in deinem Fall nur durch einen Arzt / Psychiater erstellt werden, ein reiner Psychotherapeut darf das gar nicht nicht, es sei denn er ist auch noch aprobierter Arzt.
  4. Auch eine Überweisung kann Dir nur dein Hausarzt, oder jeder andere Arzt bei dem Du derzeit in Behandlung bist ausstellen, nicht ein Psychotherapeut.
  5. Vergiß diese Person, die Dir offensichtlich nicht gut getan hat, verzichte auf Briefe oder ähnliches - es wird zu nichts führen!
  6. Suche Dir einen guten Psychiater, der kann Dir einen Delegationsschein ausfüllen, der Dich dazu berechtigt bei mehreren Psychotherapeuten bis zu 5 Sitzungen wahrzunehmen und dich dann für einen Behandler deines Vertrauens zu entscheiden. Dann wirst Du etwas Geduld haben müssen (ca. 4 Wochen) bis Dir eine Therapie bei dem ausgewählten Psychotherapeuten von der Krankenkasse bewilligt wird.

Ich wünsche Dir Alles erdenklich Gute auf deinem weiteren Weg in deinem Leben die schlimmen Dinge zu vertsehen und akzeptieren zu lernen - und noch viel wichtiger, dass Du einen Therapeuten findest, der in der Lage ist, deine Kräfte, diese Krise zu meistern ( und diese schlummern längst in Dir, sind nur verkümmert und für Dich derzeit nicht wahrnehmbar) erfolgreich wieder zu beleben, genauso wie deine Fähigkeit gelassener durchs Leben zu gehen, fördert.

PS: Dass ich immer von männl. Psychotherapeuten sprach, war ein Wink mit dem Zaunpfahl. :-)

Alles Gute für dein zukünftiges, seelisches Geborgensein. Marco. B.

MissEmmaly 29.01.2012, 12:36

Finde deinen Kommentar sehr gut, nur der "Wink bzgl. des Geschlechts der Therapeuten finde ich voreingenommen. Ich z.B. habe vorwieged negative Erfahrungen mit männlichen Therapeuten gemacht, und meine Therapeutin, die ich nach langem Suchen fand, ist weiblich. Deswegen werde ich niemals behaupten, dass nur Frauen gute Therapeuten sind, denn schließlich ist das MEINE SUBJEKTIVE ERFAHRUNG, die sicherlich psychologisch begründbar in mir selbs zu finden ist...;). Also: Es gibt gute Therapeuten und Therapeutinnen, denn Männer und Frauen sind vor allem MENSCHEN.

0

Was ich zwischen diesen Zeilen herauslese ist großer Ärger über die Psychotherapeutin, dem du mit Forderungen begegnen möchtest. Der Ärger sei dir zugestanden - doch bewältigen wirst du ihn mit deiner Methode kaum und "verlangen" kannst du gar nichts.

Die Aufzeichnungen sind nicht öffentlich, eine AU-Bescheinigung kann sie dir nur ausstellen, wenn sie Ärztin ist und der Überzeugung ist, dass du tatsächlich nicht arbeiten kannst. Mit der Überweisung an den Facharzt verhält es sich ebenso: Ist sie Psychologische Psychotherapeutin bekommst du diese Überweisung von deinem Hausarzt, genauso die Einweisung in die Psychiatrie (diese kann dir aber auch der Psychiater ausstellen). Die Psychotherapeutin könnte deinem HA einen kurzen Arztbrief schreiben, in dem sie ihre Empfehlungen darstellt.

ruf sie doch einfach an.

eine kopie ihrer aufzeichnungen steht dir zumindest rechtlich nicht zu und die wird sie dir vermutlich (auch zu deinem eigenen wohl) nicht geben.

Ich habe ja keine Ahnung,was du ihr erzählt hast,aber der einfachste Weg wäre,das du sie anrufst und fragst,ob du die Dinge bei ihr abholen kannst. Oder ob sie sie dir per Post schickt.

Möglicherweise ist sie schon vorgegangen..

Schmankerl 23.01.2012, 23:43

sie holen ihn morgen früh ab ?

0

du bist hier an der falschen adresse.

Schmankerl 24.01.2012, 17:26

doch nicht. @Marco7Stgt gibt dir eine kompetente antwort. alles gute.

0

Was möchtest Du wissen?