Kann ich finanzielle Unterstützung für eine Klassenfahrt beantragen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, die Anlaufstelle heisst "Jobcenter". Mancherorts sind auch andere Stellen mit der Umsetzung des Bildungspakets. beauftragt. Genaueres für Deine Stadt kann Dir das "Bafög-Amt" (Amt für Ausbildungsförderung) oder die Kindergeldkasse sagen.

Einen Anspruch hast Du aber nur, wenn Du noch nicht älter als 25 bist.

http://www.buzer.de/gesetz/1166/a170567.htm

Du wirst auf jeden eine Bescheinigung der Schule brauchen, dass die Fahrt den schulrechtlichen Bestimmungen entspricht und dass die Teilnahme verpflichtend ist. Ausserdem Deine Bewilligungsbescheide für Bafög und KiGe.

Danke, für die Antwort, aber ich war bereits beim jobcenter und die haben mich nicht gerade freundlich darauf aufmerksam gemacht, dass ich keinen anspruch habe da ich weder sozialhilfe beziehe noch 2 jahre Arbeitslosengeld bekommen habe. -.-...

0
@BlackButterfly1

Damit hat das JC Dich belogen. Das ist nichts Ungewöhnliches. Sie sind von politischer Seite dazu aufgefordert, das zu tun. Denn so sparen sie ja das Geld, das an die Banken weitergeleitet werden soll.

Das Gesetz sagt hierzu nämlich

*(1) 1Personen erhalten Leistungen für Bildung und Teilhabe für ein Kind, wenn sie für dieses Kind nach diesem Gesetz oder nach dem X. Abschnitt des Einkommensteuergesetzes Anspruch auf Kindergeld oder Anspruch auf andere Leistungen im Sinne von § 4 haben (...)" *

http://www.buzer.de/gesetz/1166/a170567.htm

Das ist das Bundeskindergeldgesetz, kein Gesetz über ALG!

Stell Deinen Antrag schriftlich (Formular nicht nötig) und gib ihn bei der Kindergeldkasse ab. Die kann und muss den Antrag an das JC weiter leiten.

Lass Dir auf eine Kopie des Antrages einen Eingangsstempel geben, damit Du später beweisen kannst, dass Du den Antrg wirklich abgegeben hast.

0
@derdorfbengel

okay, ich sage mal nichts dazu. immer wieder der gleiche beschiss... Aber die Klassenfahrt ist keine verpflichtung, wenn man nicht zahlen kann muss man halt unterricht machen. Und ich denke es ist jetzt auch zu spät, am Sonntag gehts bereits los.

0
@BlackButterfly1

"Aber die Klassenfahrt ist keine verpflichtung, wenn man nicht zahlen kann muss man halt unterricht machen."

Dann gäbe es ja überhaupt gar keine verpflichtenden Fahrten! Schulveranstaltung heisst ja nur: Du darfst in der Zeit nichtmachen, was Du willst.

Für Sonntag ist es auch nicht zu spät, denn heute ist erst Montag. Du kannst es immer noch Dienstag abgeben. Dann bekommst Du zwar das Geld vermutlich nicht mehr vorher (es sei denn Du machst Druck!), aber wenigstens nachträglich erstattet.

Aber zwingen wird Dich keiner, wenn Du nicht willst.

0

Ja du kannst finanzielle Hilfe beantragen..

Frag mal deine Lehrerin. Manche Schulen haben Fördervereine oder Sponsoren die aushelfen könnten

Was möchtest Du wissen?