Kann ich etwas tun um mein Smartphone noch am selben Tag wiederzubekommen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich frage mich immer, warum von Euch nicht wenigstens hier einmal überprüft wird, ob es dazu bereits ein Antwort gibt. Aber ich gebe sie gerne heute noch einmal, vor allem, da es sich hier um einen etwas anders gelagerten Impetus handelt.

Grundsätzlich darf Dir Dein Eigentum nur aufgrund eines Gesetzes (zeitweise) weggenommen werden. Dumm nur, dass es ein solches Gesetz in NRW gibt:

Zu den erzieherischen Einwirkungen gehören insbesondere das erzieherische Gespräch, die Ermahnung, Gruppengespräche mit Schülerinnen, Schülern und Eltern, die mündliche oder schriftliche Missbilligung des Fehlverhaltens, der Ausschluss von der laufenden Unterrichtsstunde, die Nacharbeit unter Aufsicht nach vorheriger Benachrichtigung der Eltern, die zeitweise Wegnahme von Gegenständen, Maßnahmen mit dem Ziel der Wiedergutmachung angerichteten Schadens und die Beauftragung mit Aufgaben, die geeignet sind, das Fehlverhalten zu verdeutlichen.

§53 Abs.2 S.1 SchulG NRW (meine Hervorhebungen)

Die konkrete Vorgehensweise kann von der Schulkonferenz genauer bestimmt und in der Schulordnung festgelegt werden, das muss aber nicht sein. Und da die Schulordnung dem Gesetz rechtlich untergeordnet ist spielt sie, oder ihre Abwesenheit, in diesem Fall auch keine Rolle. Die Auslegung obliegt dann dem einzelnen Lehrkraft. Die Herausgabe kann am selben Tag erfolgen, muss aber nicht. Die erzieherische Einwirkung hat sich vor allem an der Schwere der Störung bzw. der Wiederholung der Störung zu orientieren und muss angemessen sein. Das können durchaus ein schnell paar Tage sein und es kann auch auferlegt werden, dass die Eltern minderjähriger SuS das Handy ihres Sprößlings abzuholen haben.

Zum dem Gedanken, eine Schulordnung sei nur gültig, wenn Du diese unterschrieben hast, möchte ich gerne Folgendes loswerden: DAS ist mein Problem mit der rechtlich irrsinnigen Idee, die Schulordnung unterschreiben zu lassen, selbst wenn dies nur zur Bestätigung der Kenntnisnahme geschieht. Das untergräbt die Vorstellung der allgemeinen Gültigkeit von Gesetzen. Das Strafgesetzbuch gilt für jeden, der sich auf deutschen Boden befindet. Oder ob das unterschrieben hat oder nicht. Und ob er die Regeln kennt ist völlig unerheblich. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Schonmal gehört? Und so gilt auch die Schulordnung für jeden Schüler einer Schule. Ob er unterschreibt oder nicht, und ob er die Regeln erinnert oder nicht.

Die private Trägerschaft der Schule ist unerheblich.

Zurück zu Deiner Frage: das Handy darf Dir natürlich bei einer Störung des Unterrichts dadurch (klingeln reicht) oder bei Verstoß gegen die Schulordnung (die meisten Ordnungen legen fest, dass elektronische Geräte wöhrend des gesamten Aufenthalts auf Schulgelänge ausgeschaltet zu sein haben) zeitweise eingezogen werden. Und natürlich muss die Schule für eine sichere Verwahrung sorgen. Wie die Schule dies gestaltet ist ihre Sache. Sollte hier nicht sorgfältig gearbeitet werden und Dein Handy ist nachher verloren gegangen, wäre die Schule ersatzpflichtig. Aber das steht auf einem anderen Blatt.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jan3303
16.12.2015, 14:30

Mal angenommen ich würde das nächste Mal mein Handy nicht freiwillig heraus geben: Der Lehrer dürfte ja wohl wenn nur rechtlich vorgehen und das tun  ja nur die wenigsten...

Alternativlösung? 

0
Kommentar von clemensw
16.12.2015, 15:17

Ich hätte es nicht besser schreiben können. DH!

1

So existenziell ist der Gegenstand nicht, das ging vor ein paar Jahren alles auch ohne... Aber davon abgesehen: Bei berechtigten Einziehungen von Gegenständen kann die Schule die Rückgabe nach eigenem Ermessen handhaben. Das kann auch so weit gehen, dass die Eltern gebeten werden, den Gegenstand abzuholen... Die Rückgabe muss aber für sich je nach dem Grund der Einziehung (objektiv) sinnvoll ausgestaltet sein und darf natürlich nicht zu einer dauerhaften faktischen Enteignung führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jan3303
16.12.2015, 14:23

vor "ein paar" Jahren wäre ich jetzt wohl irgendwo untertage unterwegs ^^

0

Da hast Du halt Pech gehabt. Dann lerne es doch für die Zukunft, dass Handy gehört ausgeschaltet im Schulrucksack oder Jacke während des Schulunterrichtes oder Schulgelände. Dann sollen Deine Eltern es abholen, wenn das Sekretariat heute Mittag noch besetzt ist. Ansonsten musst Du dann bis Donnerstag oder noch länger warten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jan3303
16.12.2015, 14:19

In Jacke und Rucksack ist das Ding innerhalb von einer Woche geklaut oder kaputt..... Und wenn du mir jetzt kommst mit gar nicht mit in die Schule nehmen .... dann hätte ich mit erst gar keins gekauft

0

 Nietzsche81 hat mit allen seinen aussagen (als Antwort und Kommentaren) Recht. Ließ dir das einfach aufmerksam durch und akzeptiere es! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nietzsche81
18.12.2015, 09:09

Hey Dommie,

es gibt tatsächlich eine Frage, die mich nicht loslässt in dieser Hinsicht. Kann es passieren, dass dem Schüler oder seinen Eltern die Kosten für einen solchen Polizeieinsatz auferlegt werden? Bei Feuerwehreinsätzen kann das ja durchaus auch passieren, wenn dem Betreffenden schuldhaftes Handeln nachgewiesen werden kann. Ist das in einem solchem Falle überhaupt möglich und wird das, falls ja, in der Realität auch umgesetzt?

Viele Grüße!

1

Dürfen sie nicht. Wäre das selbe wenn sie dir deinen Hausschlüssel verweigern zu geben. Du hast das recht erreichbar zu sein und zu bleiben. Wenn sie es dir nicht geben, sagsts dus deinen Eltern damit diese diese unverantwortlichen Lehrer auf die aktuelle Gesetzeslage ansprechen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise muss dir dein Handy nach der Schule am heutigen Tag ausgehändigt werden, damit du erreichbar bist und im Falle eines Notfalls Hilfe organisieren kannst. Deine Eltern haben dir ja nicht umsonst ein Handy gekauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dommie1306
16.12.2015, 14:34

Quelle? Nietzsche81 sagt was anderes und was er sagt stimmt;)

1

den Eltern müsste das Handy rausgegeben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?