Kann ich es verlangen, dass ich will das nur Frauen bei meiner Geburt da sind und mir mein Mann?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Du kannst dir das Krankenhaus aussuchen, aber in aller Regel nicht den behandelnden Arzt. Wann dein Kind kommt und welcher Arzt da gerade Dienst hat, wirst du nicht beeinflussen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kriegst du niemals durch. Ein Recht darauf besteht nicht. Sowas wäre wahrscheinlich auch Diskriminierung, wenn Patienten sich das jederzeit aussuchen könnten. Vernünftige Dienstpläne wären dann unmöglich.

Aber wenn es dich tröstet: Während der Geburt wirst du dafür keine Gedanken übrig haben. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...Sagen können Sie das schon, dass Sie das wünschen.

Vielleicht ergibt es sich gerade auch so.

...Ist das eine "normale" Geburt, kommt der Arzt eigentlich erst gegen "dem Ende" dazu. Bei evtl. Komplikationen oder einer Op kann/wird es anders sein.

...Ich selbst würde die Sache "auf mich zukommen" lassen. Ein männlicher Arzt muss nicht zwangsläufig "schlechter" sein, als eine Frau. Es gibt auch mitfühlende und taktvolle Ärzte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch bisschen komisch oder? 
Also auf jeden Fall sexistisch. 
Ein Mann ist ein genau so guter und kompetenter Arzt wie eine Frau. 
Er macht auch nur seinen Job und sieht zich tausend Geburten, in seiner Arbeitszeit. 
Warum willst du nicht das ein Mann dabei ist? 
Hat dich doch gar nicht zustören. 
Du solltest dir um deine Geburt Gedanken machen und nicht ob dir dabei ein Mann oder eine Frau hilft. 

Wenn du es nicht rechtzeitig schaffen würdest und auf der Straße dein Kind bekommen würdest. 
Würdest du dann einen hilfsbereiten Mann wegschicken der dir helfen will, weil du das aus irgendwelchen Gründen nicht ertragen kannst ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verlangen können sie viel, aber wenn die Klinik nur männliche Kinderärzte hat, dann ist es halt so.

Und selbst wenn die Klinik auch weibliche Kinderärzte hat, dann kann es sein, das sie bei ihrer Geburt keinen Dienst haben.

Die werden wegen ihnen mit Sicherheit nicht den Dienstplan umstellen oder dafür sorgen das eine Ärztin wegen ihnen Bereitschaft hat.

Die männlichen Ärzte werden bei ihnen nichts sehen, was sie vorher nicht schon auch bei Hunderten anderen Frauen gesehen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Karolina50

Natürlich kannst du den Wunsch äußern. 

Hat zum Zeitpunkt der Geburt ein männlicher Arzt Dienst ist ER für dich zuständig. 

Gerne kannst du dich privat von einer Ärztin entbinden lassen-das zahlst du dann aber aus eigener Tasche. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du findest in der Gynäkologie und Geburtshlfe sowieso kaum noch männliche Ärzte - das Fach ist inzwischen ziemlich weitgehend in weiblicher Hand.

Aber die Klinik richtet ihren Dienstplan nicht nach deinen Wünschen. Wenn ein männlicher Arzt Dienst hat, darfst du den nicht wegen seines Geschlechts diskriminieren.

Sonst kommen andere Patienten und wollen keine Frauen, keine Ausländer, keine Schwulen, keine Juden und so weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube kaum, dass das krankenhaus im Dienstplan berücksichtigt, dass zum zeitpunkt deiner Geburt kein männlicher Arzt anwesend sein darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine private Kranken Zusatzversicherung hast, dann kannst du freie Arztwahl haben.

Andernfalls führ dich nicht so auf. Wenn die Geburt beginnt, fortschreitet, dann sei froh, dass du einen Arzt hast. Egal welches Geschlecht nun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaub wenn es so weit ist hast du andere sorgen und wirst an so einen schmarrn gar nicht mehr denken sondern einfach nur froh sein, wenn überhaupt irgendjemand da ist, der dir hilft - da wird es dann auch dir egal sein welches geschlecht derjenige hat

gehst du eigentlich auch sonst nur zu weiblichen ärzten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Krankenkasse geht das eher nicht, wenn du privat bezahlst kannst du dir natürlich eine Ärztin aussuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verlangen kannst du das natürlich, aber es stellt sich auf der anderen Seite die Frage ob das Krankenhaus überhaupt zum Zeitpunkt deiner Entbindung Eine weibliche Ärztin zur Verfügung stellen kann.

Ich glaube dass du an dieser Stelle eine unangebrachte Scham empfindest, denn ein männlicher Arzt wird sich nicht in erotischer Weise Für deine Geschlechtsorgane interessieren.

Der will einfach nur seinen Job machen und möglichst ohne Komplikationen deinem Kind auf die Welt helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst das verlangen. Ist jedoch  keine Ärztin da, muss Dir wohl ein Mann helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ehrlich gesagt schon komisch!

Warum sollte kein Arzt dabei sein?

Ist außerdem im Normalfall auch nicht so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Krankenhaus vorher anfragen ob möglich
Ein Anrecht wird es aber nicht geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest froh sein,das dir für den Notfall ein Arzt helfen kann, welchen Geschlechts auch immer.

Verlangen kannst du nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht. Je nachdem welcher Arzt/Ärztin Dienst hat, wenn du ins KH kommst, ist bei der Geburt dabei.

Darf ich fragen was dich an einem Mann stört?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in Wehen liegst wird das dein geringstes Problem sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir mein Mann? Nicht mein Mann? Er muss nicht dabei sein, sonst kannst Du Dir den Arzt nicht aussuchen. Hebammen sind meistens Frauen, eine Hausgeburt wäre also richtig für Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke schon. Ohne Komplikationen ist es eh nur eine Hebamme. Bei Kaiserschnitt kommt es auf die Klinik darauf an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?