Kann ich es verlangen, dass ich will das nur Frauen bei meiner Geburt da sind und mir mein Mann?

23 Antworten

Verlangen können sie viel, aber wenn die Klinik nur männliche Kinderärzte hat, dann ist es halt so.

Und selbst wenn die Klinik auch weibliche Kinderärzte hat, dann kann es sein, das sie bei ihrer Geburt keinen Dienst haben.

Die werden wegen ihnen mit Sicherheit nicht den Dienstplan umstellen oder dafür sorgen das eine Ärztin wegen ihnen Bereitschaft hat.

Die männlichen Ärzte werden bei ihnen nichts sehen, was sie vorher nicht schon auch bei Hunderten anderen Frauen gesehen haben.

Du findest in der Gynäkologie und Geburtshlfe sowieso kaum noch männliche Ärzte - das Fach ist inzwischen ziemlich weitgehend in weiblicher Hand.

Aber die Klinik richtet ihren Dienstplan nicht nach deinen Wünschen. Wenn ein männlicher Arzt Dienst hat, darfst du den nicht wegen seines Geschlechts diskriminieren.

Sonst kommen andere Patienten und wollen keine Frauen, keine Ausländer, keine Schwulen, keine Juden und so weiter.

...Sagen können Sie das schon, dass Sie das wünschen.

Vielleicht ergibt es sich gerade auch so.

...Ist das eine "normale" Geburt, kommt der Arzt eigentlich erst gegen "dem Ende" dazu. Bei evtl. Komplikationen oder einer Op kann/wird es anders sein.

...Ich selbst würde die Sache "auf mich zukommen" lassen. Ein männlicher Arzt muss nicht zwangsläufig "schlechter" sein, als eine Frau. Es gibt auch mitfühlende und taktvolle Ärzte.

Was möchtest Du wissen?