Kann ich es selber bekämpfen mich an die schlimme Zeit zu erinnern?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo.

Nun: Vergessen wirst du es nie. Aber du kannst lernen damit umzugehen, sonst schwirren die schlimmen Taten deines Vaters dein Leben lang in deinem Kopf herum und du kannst dich nicht auf das eigentliche Leben konzentrieren (Ich weiß, dies fordert psychische Stärke). Dazu kommt dann noch, dass die Angst vor Nähe immer größer wird. Du zuckst ja jetzt schon bei deinem Freund zusammen, wie du selber schreibst, wenn er dir zu nahe kommt. Wie wird dies später erst, wenn du fremde Menschen um dich herumhaben musst: Chef, Arbeitskollegen etc.

Mein Rat: Verzeih deinem Vater. Rede dir immer wieder ein, dass du ihm verzeihst, was er dir angetan hat. Denke einfach, er hat dies wahrscheinlich nur getan, weil er ein armer psychisch kranker Mensch ist (er hat dich ja Gott sei Dank nicht vergewaltigt). Oder weil er nicht wusste, wie man die Liebe zu seinem Kind richtig deutet, sonst hast du ein Leben lang ein Problem mit Nähe. 

Wichtig: Jetzt, wo dein Vater nicht mehr da ist, erzähle die ganze Geschichte deiner Mutter. Damit sorgst du vor, dass deine Mutter deinen Vater nie mehr in ihre Nähe lässt (also du selbst ihn nie mehr so nah ertragen musst), also deine Mutter sich niemehr mit ihm versöhnt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von innatab
24.08.2016, 13:53

Danke für deinen Rat aber ich glaube ich bringe es nicht übers Herz es meiner Mutter zu sagen

0

Das einzige was mir dazu einfällt ist lernen sich selber verteidigen zu können (als eine Art Therapie), damit so etwas nie wieder passiert. Ansonsten kann ich nur sagen reden mit deiner Mutter wird dir vielleicht helfen, kann deine Mutter aber auch verletzen. Als letztes noch das leben geht weiter also versuche im jetzt zu leben :). Denn wenn du dir durch diese Erinnerung dein weiteres Leben beeinflussen lässt, hilft es nicht. Wenn du einfach lebst werden die Guten Erinnerungen die eine schlechte Erinnerung überdecken hoffe das hilft :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die zeit heilt alle wunden. Auch solche vorkommnisse. Ungeschehen machen kannst du es nicht. Die zeit zurückdrehen ebenfalls nicht. Du solltest eine anzeige wegen sexueller belästigung machen. Und du solltest deiner mutter davon erzählen. Du hättest ihr beim ersten mal schon davon erzählen sollen und nicht jahrelang schweigen. Warum eine anzeige? Zum einen um ihn davor zur verantwortung zu ziehen, zum anderen bist du später wenigstens nicht mehr unterhaltspflichtig für deinen erzeuger falls er alt/krank/mittellos ist. Allerdings zählt das natürlich nur, wenn du es offiziell machst. Dass der irgendwann seine hände aufhält wenn er jetzt in kasachstan rumgeistert kannst du dir denken. Eine mutter schützt ihre kinder (sofern sie halbwegs normal ist) du hättest es damals gleich sagen sollen, dann hätte deine mutter schon längst gehandelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist sehr gut das Du dich Menschen darüber öffnest. Ich würde Dir wirklich, auch wenn es sich vielleicht "blöd" anhört, eine Therapie vorschlagen. Schließlich fragst Du schon hier nach obwohl Du schon mit Freunden gesprochen hast. Ich würde Dir also wirklich empfehlen professionelle Hilfe anzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu aller erst... Du kannst stolz auf so einen Freund sein. Ist in der heutigen Zeit schon sehr selten geworden, das jemand so reif reagiert wie er. 

Es ist gut das du mit anderen Leuten darüber gesprochen hast, wie du es jedoch vergessen kannst, dafür gibt es kein Patentrezept, keine Pille oder sonst etwas. 

Du musst versuchen nicht mehr daran zu denken, akzeptiere es das es passiert ist, aber lass dich deswegen nicht den rest deines Lebens unterkriegen. Ich bin leider kein Psychologe und weiss daher auch keine Lösung wie du das mit der Mama angehen kannst. Vl hilfts dir das ganze mit einer Sozialtherapeuthin zu machen. Die kann dir dann auch in einem Gespräch mit der Mama zur Seite stehen. Bzw dann auch Tipps geben wie es dir in Zukunft besser gehen kann, auch in der Beziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Stöbere mal auf der Webseite http://www.wildwasser.de/. Vielleicht entdeckst du dort Hilfsmöglichkeiten, auf die du dich einlassen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dem Arzt sagen das muss in einer Psychotherapie (Kassenleistung) aufgearbeitet werden...Das ist wichtig für deine Zukunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?