Kann ich es selber behandeln wenn ich es nicht genau weiß?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man macht nicht gleich eine Darmspiegelung, nur weil jemand den Verdacht auf Hämorrhoiden hat.

Zum einen ist Dr- Google ein sehr schlechter Ratgeber, weil er meistens Unrecht hat, zum anderen kann man, so lange man keine gesicherte Diagnose hat, gar nicht selbst behandeln. Was denn auch? Du hast z. B.einen blauen Fleck und "behandelst" einen Beinbruch, mit Gips und allem? Das ist absoluter Unsinnn.

Hamörrhoiden kann sogar ein praktischer Arzt zweifelsfrei feststellen, wenn er nur einigermaßen gut drauf ist. Und was die Darmspiegelung angeht: Sie ist absolut nicht schmerzhaft, wird in Vollnarkose gemacht, und in Deinem Fall wahrscheinlich gar nicht nötig. Also, laß Dir eine Diagnose vom Arzt stellen und bastel nicht herum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du kannst dich nicht selbst behandeln, solange es keine gesicherte Diagnose gibt! Geh zum Proktologen und lass dich untersuchen! Vor einer Darmspiegelung brauchst du dich nicht zu fürchten, da du sie ohnedies verschläfst! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?