Kann ich einige Sachen im Lebenslauf nennen, die nicht nachweisbar sind?

4 Antworten

Das würde ich dir nicht empfehlen. Gefälschte Angaben können sehr schnell auffliegen. Die Personaler prüfen jedes Detail im Lebenslauf und wollen für alles im Werdegang einen Nachweis haben. Wenn du nun irgendwelche Kenntnisse behauptest zu haben und jemand fragt dich in dem Gebiet etwas oder du wirst in dem Bereich nach Erfahrungen gefragt oder du sollst mal in dem Gebiet etwas erledigen, kannst du sehr schnell auffliegen. Jedes Detail im Lebenslauf ist nachprüfbar, egal mit welchen Mitteln. Daher rate ich dir, immer bei der Wahrheit zu bleiben, sofern du keine Peinlichkeiten erleben möchtest.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das kannst du. Erfahrene Personaler wissen aber schon, dass viele Bewerber tricksen, bis zum Geht-nicht-mehr. Wenn du also keinen Nachweis hast, dass du das besucht hast, kann dir das womöglich auch auf die Füße fallen.

Besser nicht.

Jemand könnte die Behauptung für bare Münze nehmen. Und was willst du machen, wenn das am Ende rauskommt?

Kannst du

Was möchtest Du wissen?