Kann ich einer Person verbieten über mich zu reden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du kannst niemandem den Mund verbieten.

Wenn dich jemand belästigt ( Stalking) , kannst du vor Gericht gehen.

Du kannst aber deinen Nachbarn nicht. verbieten, in eurer Strasse spazieren zu gehen und mit den anderen Nachbarn zu tratschen. Die Unwahrheit darf man natürlich nicht erzählen. aber "Negatives" kann man nicht verbieten.

muchacho1986 08.06.2012, 02:10

naja sie sagt ich wäre faul und sowas

0

Theoretisch schon, nennt sich Verleumdung, kannste bei Polizei anzeigen. Fällt aber unter Zivilrecht

nennt sich üble nachrede und deswegen kannst du jemanden anzeigen

Man darf alles, man darf sich nur nicht erwischen lassen.

omg als wie wenn du noch nie zu jemand hingegangen bist und gesagtz hast du kannst die andere net leiden das is doch ne freie meinung also sowas anzuzeigen is doch kindergarten

muchacho1986 08.06.2012, 03:28

naja wenn das alle paar tage passiert haste auch irgendwann die schnautze voll

0

die frage ist... ob das wirklich das richtige ist?

ob ignorieren nicht einfach schlauer wäre :) papa staat is zwar hier doch ihn mit so einer kleinigkeit zu belästigen wäre doch nicht oke oder?

muchacho1986 08.06.2012, 03:31

naja wir ziehn jetzt aus... das ist kein zustand.. stell dir vor du hast ne nachbarin die nur müll über dich erzählt und du begegnest der jeden tag

0

kannst du es beweisen?

hast du geld für einen anwalt?

was heißt negativ in dem zusammenhang?

muchacho1986 08.06.2012, 03:28

1) frau ist zeugin 2) rechtsschutz + freund als anwalt 3) lästert über mich vor meiner frau.. meint ich wäre faul und sonstwas

0
evalona 08.06.2012, 20:53
@muchacho1986

rechtschutz springt nicht immer bei einer zivilklage ein und "faul sein" ist ja wohl keine beleidigung.

das ist alles quatsch, aber versuch es einfach.

ruf die versicherung an, nimm dir einen anwalt und alle lachen sich tot!

0

wenn du stärker bist schon

ja aber ob sie es auch macht ist die andere frage!!!!

Hallo1993 08.06.2012, 02:00

Wenn es gerichtlich vorgeschrieben ist muss sie/er es ja.

Aber dass zu erreichen, da muss schon gravierendes passiert sein!

0

Was möchtest Du wissen?