Kann ich einen Vertrag vor Mindestvertragslaufzeit beenden?

4 Antworten

Hallo Calany, für eine vorzeitige Beendung des Vertrags sehe ich schwarz. Was du machen kannst, ist ein kostenpflichtiges Tarifdowngrad auf den günstigsten Tarif oder du findest jemanden, der den Vertrag mit allen Rechen und Pflichten übernimmt.

Es grüßt Wiebke S. vom Telekom hilft Team

Ich hab eigentlich schon nach ner Runterstufung gefragt gehabt, hab da aber gesagt bekommen, dass das nicht gehen würde... Und so nen teuren Vertrag übernimmt doch kein Mensch freiwillig v.v

Man mich ärgert meine Blödheit so dermaßen...

0

Ob dich der Vertragspartner vorzeitig aus dem Vertrag entlässt, kann hier niemand wissen, dazu musst du dich an den Vertragspartner wenden, in dem Fall die Telekom. Allerdings möchte ich bezweifeln, dass das klappt, und wenn, nur mit erheblichem finanziellem Aufwand für dich, denn der Vertrag ist für die Restlaufzeit immer noch mindestens 600 Euro wert.

Das xperia Z3 ist nach einem Jahr noch maximal 300 Euro wert, allerdings mit technischen Defekten deutlich weniger.

Ob du dein Geld von deinem ehemaligen Freund wiedersiehst, möchte ich bezweifeln, Das wird nur durch einen Zivilprozess zu erstreiten sein. Auch da sind die Kosten für dich zunächst erheblich, bei zweifelhaftem Ausgang. Da kommen erfahrungsgemäß etwa 400 - 500 Euro Anwaltskosten incl. Amtsgericht auf dich zu.

Alles in allem, und im Hinblick auf deine finanzielle Situation als Studentin, wirst du auf die Kulanz der Telecom angewiesen sein, oder den Vertrag bis zum Ende bedienen müssen. Das Geld vom Exfreund kannst du als Verlust verbuchen- leider.

Das hab ich befürchtet... *seufz*

Ich werde morgen mal zur Telekom gehen und mit denen Reden. Vielleicht hab ich ja Glück, auch wenn ich es stark zu bezweifeln wage...

0

Aus dem Vertrag kommst du vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit nicht raus, sofern dem Anbieter keine massive bzw. fortlaufende Vertragsverletzung vorgeworfen werden könnte. Davon war in deiner Frage keine Rede.

Bevor du dir Gedanken darüber machen kannst, wieviel du für das Gerät noch bekommen könntest, solltest du dieses erst in Händen haben. Erst dann weisst du, in welchem Zustand das Gerät wirklich ist. Nach dem, wie du die Sache schilderst, gehe ich mal davon aus, dass du das Gerät in einem ordentlichen Zustand wohl nicht mehr sehen wirst.

Das Einzige, was du tun kannst, ist zivilrechtlich gegen deinen Ex vorzugehen. Inwieweit du deine Forderungen belegen kannst und ob dann bei ihm auch etwas zu holen ist, sind dabei die großen Fragen. Unterm Strich kann ich dir hier leider keine allzu großen Hoffnungen machen.

Da ich vom besten Freund meines Ex' bestätigt bekommen hab, dass es als er's das letzte Mal gesehen hat noch gut aussieht, denk ich schon, dass das stimmt und dass es nur das Problem mitm Stecker gibt...

Na toll... Sieht dann ja echt mau aus... und ich mach miese en mass und kann vermutlich den Vertrag auf Dauer nichtmal bezahlen... Prima...

0
@Calany

Man schließt keine Verträge für andere ab. Diese Grundregel hast du nun gelernt. Du kannst von ihm die Herausgabe des Handys verlangen. Weigert er sich, begeht er ggf. eine Straftat (Unterschlagung/ Betrug, sofern er das von Anfang an vor hatte). Überhaupt deutet das darauf hin, dass er wegen Schufa-Einträgen oder ähnliches keinen Vertrag mehr abschließen durfte und deswegen du einspringen solltest.

Du kannst das Geld natürlich von ihm zurückfordern. Ob das erfolgreich sein wird, muss sich zeigen. Kommt drauf an, ob man das beweisen kann, dass es im Grunde sein Vertrag war. Und natürlich, ob bei ihm etwas zu holen sein wird.

0
@mepeisen

Ich wollts ja auch nicht machen. Habs auch nur gemacht, als wir den zeitlichen Maximalrahmen ausgemacht hatten... der natürlich nicht eingehalten wurde.

Von dem Geld werde ich nichts sehen. Der blöde Kerl meint nämlich das Gerät sei immer noch den Originalpreis wert (bei Sony direkt 450,-) und ich könne den Vertrag einfach kündigen auch mit der MVLZ (was natürlich nicht geht, hab mich ja schon erkundigt...). Daran ist natürlich nix wahr, wenn ich viiiiiiiiel Glück hab bekomm ich laut Ebay noch 300 deutlich drunter ist realistischer... Und ich bleib auf meinen Schulden sitzen... v.v

0

O2-Tarif verlängert und kein neues Handy bekommen?

Ich habe vor ca. 20 Tagen meinen Vertrag bei O2 verlängert und zusätzlich mit der Vertragsverlängerung ein neues Smartphone reserviert. Die Rechnung für das neue Smartphone betrug 130 Euro. Das Geld konnte ich jedoch vorerst nicht bezahlen, obwohl die Rechnung bis am 27,4 fällig ist. Nun habe ich das Geld und frage mich deswegen wissen, ob es möglich ist, das Smartphone zu kaufen?

...zur Frage

Verzweifelt: Brief von einem Inkasso Unternehmen erhalten, was tun?

Hey. Ich habe gestern ein Schreiben vom infoscore Forderungsmanagement GmbH bekommen. Darin geht es um den Rückstand meiner Zahlungsverpflichtung gegenüber Vodafone (Handyvertrag). Ich muss zugeben das ich seit Dezember letzten Jahres in Verzug bin. Ich bekam in dieser Zeit bis jetzt allerdings keine Mahnung. Ich bin 5 Raten im Rückstand und 2 davon habe ich einmal im April und einmal letzte Woche überwiesen, bleiben noch 3 plus jeweils die aktuelle Rechnung. Ich finde es auch seltsam das ich bis jetzt nichts von Vodafone hörte und dann direkt ein Inkassobüro. Die Hauptforderung beträgt 212,91 Euro, Mahnkosten 5,60 Euro und Rücklastschriftgebühr 4,50 Euro. Das alles ist datiert mit dem 19.05.2017 was mir komisch vorkommt, da ich ja zuletzt gerade erst überwiesen und keine Mahnung erhalten habe. Am 22.05.2017 wurde das Schreiben aufgesetzt und am selben Tag sind 70,.. Euro Inkassokosten auf dem Brief vermerkt. Das ganze wollen sie bis zum 1. Juni auf ihrem Konto haben. Ich kann das unmöglich mit einem mal abdrücken. Ich habe mich bei Vodafone eingeloggt und die 3 überfälligen Raten mal zusammen gerechnet. Da komme ich aber komischerweise nicht auf die 212,.. Euro. Wie soll ich jetzt am besten vorgehen? Ich habe mir überlegt, monatlich einfach weiter so an Vodafone zu überweisen wie jetzt: Eine rückfällige und die aktuelle Rate von meiner online Rechnung und das Inkasso erstmal ignorieren, anders kann ich es nicht machen und das ist doch immer noch besser als gar nicht zu zahlen, oder? :/

...zur Frage

Probleme mit Handyvertrag - Schulden!HILFE!?

Hallo, Ich habe folgendes Problem. Ich habe mir vor ca. 4 Monaten einen Handyvertrag gemacht über die Seite "DeinHandy.de". Habe dort lange gesucht da ich nur einen kleinen Job hatte und nicht all zu viel für ein neues Handy plus Vertrag zahlen wollte. Bin dann dort auch fündig geworden und habe mir dann dort ein Iphone mit einem kleinen Vertrag gekauft. Dort war angegeben das ich keine einmalige Zahlung für das Handy tätigen muss und der Vertrag (leider weiß ich es gerade nicht mehr ganz genau) eine M Internetflat hat, so und so viele SMS mit beinhaltet sind und kostenloses telefonieren. Das Handy sollte dann in 3-4 Werktagen ankommen und der Vertrag ca 35€ kosten. Nach ca 3 Wochen war mein Handy und die SIM Karte noch immer nicht da und ich schickte eine Email an O2 und deinhandy.de das ich vom Kauf zurücktreten möchte da ich immer wieder vertröstet werde und nichts ankommt. Ab da war die Sache für mich dann gegessen. Eine Wochen später kam dann aber eine Rechnung in Höhe von 49€ plus eine einmalige Gebühr für das Handy an. Habe dann lesen müssen das der Vertrag doch keine 35€ kostete sondern wie gerade gesagt 49€ und die SMS Flat nicht beinhaltet ist. Habe dann noch einmal dort hingeschrieben das ich vom Kauf zurücktrete und das Handy plus die Karte sofort zurückschicken werde wenn diese ankommen wird. Ein paar Tage danach kam dann das Handy auch an und ich sagte dem DHL Lieferant das ich das Paket nicht annehmen möchte und er es zurück schicken soll. Jetzt ist das ganze halt schon ca 4 Monate her und ich habe 3 Briefe bekommen in denen steht ich solle das und das Zahlen. Mein Fehler an der Stelle, ich habe nicht darauf reagiert weil ich dachte da ich weder die Karte noch das Handy habe brauche in nichts zahlen. Habe gerade eben die Kündigung seitens o2 bekommen die allerdings die Sache an das Inkasso Unternehmen weitergeleitet haben. Ich müsse auch eine Entschädigung zahlen + die Gebühren die bis jetzt schon aufkamen. Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll und ob ich eine Chance habe dagegen anzugehen da ich ja weder das Handy noch die Karte jemals hatte und der Vertrag ganz anders war als den, den ich bestellt hatte usw. Brauche dringend Hilfe, ich bin "erst" 20 und will nicht mein Leben lang verschuldet sein für einen blöde Fehler ._. Wünsche trotzdem noch einen schönen Tag an alle.

...zur Frage

Mobilfunkvertrag während Laufzeit auflösen. Was passiert mit dem Handy?

Ich habe einen Laufzeitvertrag mit einem iPhone abgeschlossen, dieser läuft schon seit einem Jahr. Nun hatte ich immer wieder Verbindungsprobleme und Kosten auf der Rechnung die nicht von mir waren und der Provider bietet mir nun an den Vertrag vorzeitig zu beenden, was für mich perfekt wäre sogar. Was passiert mit dem Smartphone? Muss ich das "rauskaufen"? Muss ich das zurück geben und eine Nutzungspauschale bezahlen?Wäre toll wenn jemand Infos hätte!

...zur Frage

DSL-Vertrag vorzeitig kündigen wenn Anbieter Zuviel Geld abbucht?

Hallo,

ich habe einen DSL Vertrag über 24 Monate abgeschlossen. Doch vom ersten Tag an bezahle ich mehr Geld als ich benötige, da der Anbieter mir 2 Router berechnet, obwohl ich natürlich nur einen habe. Egal ob ich telefoniere, per Post oder Mails schreibe, jeden Monat steht der gleiche Betrag auf der Rechnung. Kann ich den Vertrag vorzeitig beenden aus diesem Grund?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten!

...zur Frage

O2 verlangt geld von mir obwohl der Vertrag um den es geht mir garnicht mehr gehört was soll ich tun?

Es geht darum ich habe heute post vom inkasso erhalten w drin steht das ich über 70 euro Zahlen soll..

jedoch läuft der vertrag nicht mehr auf meinem name weswegen ich nicht einsehe etwas zu bezahlen..

denn es gab eine vertragsübernahme jedoch verweigert der der den vertrag übernommen hat die Zahlung..

was sollte ich jetzt tun..?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?