Kann ich einen Telekommunikatinsvertrag innerhalb von 2 Wochen nach Abschluss kündigen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann ich Telekommunikationsverträge innerhalb der ersten 2 Wochen wieder kündigen, auch wenn der Vertrag im Geschäft abgeschlossen wurde?

Da dieses Kündigungsrecht nicht nachweisbar vereinbart wurde, steht dir das im Zweifel auch nicht zu, zumal die im Zweifel bestrittene mündliche Zusage des Verkäufers überhaupt nicht wirksam wäre (Schriftformerfordernis bei Vereinbarungen).

Ein Widerrufsrecht hast du gem. § 312d ohnehin nicht, da du selbst in den Geschäftsräumen des Anbieters dessen Angebot akzeptierst und demnach Vertrag geschlossen hast.

Ein Irrtum in der Sache (wirksame mündliche Zusage, anderer Anbieter ist günstiger) geht zu deinen Lasten.

Inwiefern der Verkäufer den Vertrag vernichtet bzw. storniert, wäre reine Kulanz.

G imager761

Falls Du den ersten Vertrag im Laden abgeschlossen hast, steht Dir - wie Du richtig vermutest - kein Widerrufsrecht zu. Die 14-Tage-Klausel, auf die sich der zweite Verkäufer bezog, greift nur bei Fernabsatz - und eben nicht im direkten Erwerb.

Ein Wiederufsrecht besteht nur dann, wenn sich das abgewickelte Geschäft unter das s.g. "Haustürgeschäft" eingruppieren lässt

  • Alle Verträge, die Online abgeschlossen werden...
  • Alle Verträge, die am Telefon abgeschlossen werden...
  • Alle Verträge, die an der Haustür abgeschlossen werden...

man kann es verkürzen in dem man sagt , alle Verträge die nicht in einer zugelassenen Nierderlassung des Anbieters abgeschlossen werden... Auch der Propagandistenstand im Eingang des Supermarktes ist ein Haustürgeschäft, wenn dieser sich dauerhaft im Verkaufsraum des Marktes befindet jedoch nicht!

Der Typ der dich mit dem "Winbackanruf" geködert hat lügt und hat keinerlei Ahnung...! ablehnen sonst hast du 2 Verträge an der Backe!

Deutschen Pop Vertrag kündigen innerhalb von 2 Wochen?

Ist es möglich, den Ausbildungsvertrag mit der Deutschen Pop innerhalb von 2 Wochen zu kündigen? Finanziell kann ich mir es doch nicht leisten, auch nicht mit den Finanzierungsvertrag.

Hat jemand schon den Vertrag gekündigt, bevor die Ausbildung anfängt?

...zur Frage

Nach der Kündigungsfrist noch arbeiten?

Ich habe zum Anfang des Monats meinen Nebenjob als Aushilfe gekündigt. Da ich noch unter 6 Monaten bin ist meine Kündigungsfrist 2 Wochen. Somit meinte mein Arbeitgeber das ich noch bis zum 15.11 arbeiten müsste.

Jetzt meinte er nachträglich das ich noch einen weiteren Tag nach der Kündigungsfrist arbeiten müsste, da meine Stunden noch nicht komplett wären. Aber ich hab doch zum 15.11 gekündigt und die restlichen Stunden kann der Arbeitgeber mir doch einfach von meinem Gehalt abziehen?

Muss ich jetzt nochmal kommen oder liege ich im Recht, wenn ich mich weigere dort nach der Kündigungsfrist noch einmal hinzugehen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Handy geklaut Kündigungsfrist 2 Wochen!

Ich habe einen handyvertrag abgeschlossen...das Handy wurde samt Karte und Rechnung geklaut...kann ich den Vertrag noch innerhalb der 2 Wochen kündigen ?

...zur Frage

Telekom Vertrag - verlängert und unkündbar?

Hallo,

Ich bin heute im Telekom-Shop gewesen. Da ich umziehe muss die Adresse geändert werden. Mir wurde gesagt, dass mich der Umzug 60€ kosten würde und dass in der neuen Wohnung leider keiner 50.000 Leitung verfügbar ist und ich von daher auf 25.000 umsteigen muss. Als ich nachgefragt habe, ob man den Preis senken könnte wurde mir zuerst gesagt, dass es nicht ginge, außerdem würde ich einen neuen Vertrag bekommen, da keine 50.000 Leitung mehr verfügbar ist. Als ich gefragt habe, ob ich was unterschreiben muss oder ich den Vertrag kündigen kann, wurde mir gesagt, dass mein Vertrag im Januar 2014 um 1 Jahr verlängert wurde (ohne mich zu benachrichtigen). Nun wollen sie einen "neuen" Vertrag aufgeben und den "alten" aufheben (ohne meine Unterschrift?!). Ich habe anschließend nachgefragt, weil ich die Tage mal angerufen wurde, ob der Preis nicht doch geändert werden könnte, da mir von der Telekom telefonisch ein Angebot gemacht wurde - erst jetzt wurde der Preis um 5€ auf 39€ gesenkt. Der neue Vertrag hat wieder eine Dauer von 2 Jahren. Soweit ich weiß muss jeder neue Vertrag unterschrieben werden, also wird wahrscheinlich nur eine änderung, statt eines neuen Vertrages gemacht.

Nun habe ich folgende Fragen:

  • Kann ich den Anbieter jetzt irgendwie wechseln, ohne die 3 Monatige Kündigungszeit?
  • Darf der Mitatbeiter der Preis bei schwächerer Leistung gleich lassen, obwohl mir telefonisch ein günstigeres Angebot gemacht wurde?
  • Wenn es einen neuen Vertrag gibt, hat dieser eine 14-Tägige Kündigungsfrist? - Falls ja, kann ich dann den neuen kündigen um den Anbieter zu wechseln?
  • Wofür fallen die 60€ an? Als ich das erste mal bei der Telekom den Vertrag unterschrieben habe, musste ich NICHTS bezahlen.

Es kann sein, dass ich einige Details nicht beschrieben habe, da ich momentan in Eile bin. Ich würde mich sehr über Antworten freuen! :)

MfG,

HelpYouOut (Der Ironische Name) :DDD

...zur Frage

Neuen Vertrag bei o2 abschließen - Alte Nummer behalten!?

Habe aktuell bereits einen Vertrag bei o2, der deutlich teurer als die neuen Verträge ist - Bei o2 stellt man sich allerdings quer den Vertrag zu besseren Konditionen zu verlängern.

Den laufenden Vertrag will ich nun zum Ende der Laufzeit kündigen, aber bei o2 dann wieder einen neuen Vertrag mit gleicher Rufnummer haben - Muss ich die Rufnummer dann erst zu einem anderen Anbieter portieren bevor ich sie erneut bei o2 nutzen kann?

Wie gehe ich in diesem Fall am besten vor?

...zur Frage

Sportstudio kündigen?

Hallo, Ich hab gestern einen Vertrag beim Sportstudio unterschrieben. Kann ich den wieder kündigen? Im Internet hab ich sowohl gelesen es geht innerhalb von zwei Wochen aber ich hab auch gelesen es geht nicht. Was stimmt den jetzt?

Bitte um Hilfe

Ich weiß viele werden sagen,warum hast du den abgeschlossen aber es ist blöd gelaufen und ich hab unüberlegt gehandelt,worauf ich nicht näher eingehen will.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?