Kann ich einen Teil des Kindergeldes beanspruchen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Beanspruchen kannst Du das eigentlich nicht, weil das Geld Deinen Eltern zugeteilt wird um Dich zu versorgen.

Auch wenn Du kaum zu Hause bist, muss ja z.B. dennoch die Miete für Dein Zimmer bezahlt werden usw.

Und wenn Du zu Hause bist, dann isst Du ja auch und duschst (hoffe ich ^^).

Vorschlag: Frag doch einfach nach einer Taschengelderhöhung und begründe das, mit den o.g. Argumenten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hazeus
15.04.2016, 20:40

Essen und duschen tuhe ich bei bekannten. Aus diesem Grund brauche ich mehr Geld da ich ihnen nicht zur lasst fallen möchte. Danke für den Vorschlag :)

0

Wenn du nicht mehr Zuhause lebst, kannst du mit deinen Vater darüber reden, dass er dein Kindergeld überweist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du ausgezogen bist, kannst Du einen Antrag stellen, dass das GEld an Dich überwiesen wird. Komplett.

Vorher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Das Kindergeld geht immer an die Eltern.

Dass Du Dich nicht zu Hause aufhälst. ändert dara nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hazeus
15.04.2016, 20:38

Eigentlich brauche ich das Geld nur für Lebensmittel da ich quasi nur unterwegs bin und auch nicht dort schlafe

0

Wenn du nicht zu Hause wohnst, sollte das klappen. So kenne ich es jedenfalls von Leuten, die zB ausgezogen sind 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hazeus
15.04.2016, 20:35

Momentan (lebe) ich beziehungsweise bin ich dort noch angemeldet.

0

Was möchtest Du wissen?