Kann ich einen meiner Mitbewohner rauswerfen?

7 Antworten

Wenn man sich ein Tier anschafft und 3 Leute nicht fähig sind mit dem Hund rauszugehen weil jeder aus seinen Gründen eine Ausrede hat ist der einzig Leidtragende nur der Hund.

Ihr hackt aufeinander herum wie die Kinder und wollt dabei einen eigenen Haushalt führen und ein Tier halten und kommt scheinbar hinten und vorne nicht klar. Nur weil dir dieser Mitbewohner nicht zu Gesicht steht muss er noch lange nicht ausziehen. Wenn er im Mietvertrag drinnen steht - und davon gehe ich aus - muss er nicht ausziehen. Unordentlichkeit ist kein Vertragsbruch.

Mal abgesehen davon, dass ihr es nicht schafft, mit 3 Menschen untereinander klar zu kommen, war es absolut unverantwortlich, da auch noch einen Hund anzuschaffen, wenn eh nie jemand da ist. Ich könnte schon wieder k..... Eigentlich gehört das langsam als Tierquälerei aufgenommen und es wird Zeit für einen Katzen- und Hundehalterschein.

mir blutet mein Tierherz ebenfalls !! ich versuche logischerweise so viel Zeit mit dem Tier zu verbringen und es geht ihr auch an sich ja nicht schlecht nur die anderen beiden versäumen einfach die festen Zeiten fürs Gassi und wenn eine Streitsituation entsteht blocken beide ab und haben einen Sturkopf... 

0
@xCAAZx

Ändert nichts an meiner Aussage. Hättest gleich bei Anschaffung "nein" sagen müssen und nicht jetzt danach rumjammern und den Hund als Grund mit nennen, um einen unliebsamen Mitbewohner in einer WG los werden zu wollen. Wem gehört eigentlich der Hund? Wer ist nach dem Recht der Besitzer bzw. Eigentümer. Niemand?

Und wer steht im Mietvertrag?

0
@Akecheta

der hund ist auf Person c angemeldet... quasi derjenige der anfangs groß angepriesen hatwieviel zeit er mit dem hund verbringen wird

0

In Niedersachsen gibt es sogar zum Glück schon den Hundeführerschein,den man absolvieren wenn man als Erstbesitzer einen Hund haben möchte. Das ist echt eine gute Sache!

0

Habt ihr einen Vertragh gemacht? Wenn ja, was steht da drin? Wenn alle gleichberechtigt sind, wird es schwierig.

Wenn von Vermieterseite wieder ein Ansprechpartner da ist, kannst du dich an den wenden. Wird ihm siche rauch nicht gefallen.

Soweit ich weiß steht im Vertrag weder Haupt oder Untermieter und somit sind wohl alle gleichberechtigt aber selbst dann muss es ja iwo einen Weg geben wenn eine Person sich einfach streubt mitzuharmonieren

0
@xCAAZx

SIcher sehr verständlich. Aber wie, außer über den Vermiter soll das gehen?

Mir fällt nichts mehr ein dazu. Außer, es wird so schlimm, dass das Gesundheitsamt eingreifen muss. Aber die können ihn auch nicht einfach rausschmeißen.

0

Was möchtest Du wissen?