Kann ich einen Kaufvertrag kündigen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du Barzahlung vereinbart hast, geht da wohl nix mehr ausser einer einvernehmlichen Vertragsaufloesung (der der Verkaeufer aber sicher nur gegen Zahlung eines huebsch fetten Betrages zustimmen duerfte, schliesslich ginge ihm ja sein Gewinn verloren).

Hast du das Auto hingegen auf Teilzahlung gekauft und die Finanzierung laeuft ueber das Autohaus oder wurde von diesem vermittelt, kannst du - sofern du "Privatkaeufer" bist - vom Darlehensvertrag innerhalb einer Woche (nach Erhalt einer entsprechenden belehrung) oder unbegrenzt (ohne schriftliche Belehrung) zuruecktreten. Da es sich in diesem fall um ein sog. "verbundenes Geschaeft" handelt, wirkt sich der Ruecktritt vom Darlehensvertrag auch auf den Kaufvertrag aus (von diesem trittst du damit ebenfalls zurueck). Das geht aber wirklich nur, wenn die Finanzierung ueber das Autohaus laeuft oder von diesem vermittelt wurde. Hast du dir hingegen selbst anderweitig ein Darlehen fuer den Autokauf besorgt, geht's nicht.

ein widerrufsrecht exisiert nur bei fernabsätzen (telefon, Internet, Haustür oder Straßengeschäft)

deine einzige hoffnung exisistert darin, dass der verkäufer bereit ist, freiwllig von dem Vertrag zurück zu treten. sollte der dafür geld verlangen, ist das duchaus rechtens. immerhin hatte er ja mit dir auch seine arbeit.

by the way: vorsicht, wenn euch ein vertreter von 1&1, dem ADAC oder dem Tierschutzbund im Geschäft auflauert !!! nicht dass ich jene unternehmen für Abzocker halte, aber man sollte darüber bescheid wissen, dass diese Geschäfte NICHT als Straßengeschäfte gelten, so lange der Ladeninhaber sein einverständniss erklärt, dass die verkäufe im Laden stattfinden können. (vorrausetzung dass die überhaupt da stehen)

lg, anna

Kündigen kann man alles. Es kommt darauf an, welche Folgen du in Kauf nehmen willst. Ohne eine Konventionalstrafe kommst du da kaum raus.

Auto angezahlt alle unterlagen bekommen später meinung geändert. Was ist mit der anzahlung? Bin ich der Besitzer?

Hallo meine freunde,vor einer woche wollte ich ein auto kaufen habe 150€ angezahlt und alle unterlagen für das fehrzeug bekommen. Fahrzeugbrief teil 1 teil 2 tüv berichte und so alles. Paar tage später habe ich meine meinung geändert und wollte doch nicht das auto kaufen. Der verkäufer meinte das er mir die Anzahlung nicht geben würde. Wir haben keinen kaufvertrag abgeschlossen sondern er hat eine Quittung geschrieben das er mir für die anzahlung die unterlagen gegeben hat und rest geld bei der Abholung des Autos. Da drin steht nicht mal meine name oder meine unterschrift.. nur er hat unterschrieben. Was kann ich jetz machen ? Ich besitze alle unterlagen.. gehört das Auto jetz mir ??? Achja das auto war und ist ja abgemeldet.

...zur Frage

Auto verkaufen im angemeldeten Zustand

Hallo Ich möchte mein Auto verkaufen. Es ist noch angemeldet und ich möchte es selber abmelden, nachdem ich eine Kauf Zusage habe. Ist es ratsam vorher einen Kaufvertrag zu machen und sich das Geld geben zu lassen und dann aber noch das Auto zu behalten um es abzumelden. So schlägt es mir ein eventueller Käufer vor. Oder hat er dann sofort anspruch auf das Auto nachdem alles unterschrieben ist?

...zur Frage

Gebäudeversicherung will Kaufvertrag?

hallo. ich hatte einen wasserschaden in meinem haus. haus verkauft, die versicherung will den vertrag mit dem neuen erwerber kündigen. wieso wollen sie dazu den kaufvertrag haben, wenn sie doch schon den grundbucheintrag haben ? versteh ich nicht....

...zur Frage

Fitnessstudiomitgliedschaft aufgrund Preiserhöhung fristlos kündigen? Azubirabatt fällt weg.

Hallo,

ich bin bei dem Fitnessstudio "Fitness First" und da es eher eine Gelddruckmaschine ist, als ein Fitnessstudio möchte ich gerne kündigen. Ich hatte eine Ermäßigung von 10€ (dennoch 40€) erhalten, da ich mich in einer Ausbildung befinde. Zum Ende September wollte das Studio nun einen Ausbildungsnachweis, die ich nicht beibegracht habe, da ich vorher nicht wieder in der Berufsschule war. Daraufhin haben sie mir meinen Beitrag erhöht.

Kann ich nun aufgrund der Preiserhöhung fristlos kündigen, oder muss ich von der Dreimonatsfrist gebrauch machen und sollte somit die Schulbescheinigung einreichen?

...zur Frage

Kann ich einen Telekommunikatinsvertrag innerhalb von 2 Wochen nach Abschluss kündigen?

Ich habe einen neuen Telekommunikationsvertrag abgeschlossen, da dieser bessere Konditionen bot und habe den neuen Anbieter auch beauftragt den alten Vertrag zu kündigen. Zwei Tage später rief jedoch mein alter Anbieter an und bot mir ein deutlich günstigeres Angebot an. Der Mitarbeiter meinte ich könnte meinen Vertrag in den ersten Zwei wochen Problemlos wieder kündigen, jedoch meine ich, dass das nur für Verträge gilt, die per Telefon oder Internet abgeschlossen wurden (was auf mich NICHT zutrifft). Daher meine Frage:

Kann ich Telekommunikationsverträge innerhalb der ersten 2 Wochen wieder kündigen, auch wenn der Vertrag im Geschäft abgeschlossen wurde?

...zur Frage

Autokauf: was zählt Kaufvertrag oder Auftragsbestätigung?

ich habe gestern bei "Automobil" gesehen, dass man als Autokäufer im Zweifel 5 % Mindertoleranz bei der PS-Leistung hinnehmen muss - es seidenn der Verkäufer hat es im Vertrag schriftlich zugesichert wieviel PS das Auto hat. Jetzt ist es so: ich habe vor der Unterschrift des Kaufvertrages handschriftlich die PS-Zahl ergänzt und dann erst den Vertrag dem Verkäufer gefaxt. Auf der Auftragsbestätigung hat er diese handschriftliche Ergänzung von mir aber nicht übernommen. Was zählt nun? weil unterschrieben habe ich ja den Vertrag und nicht die AB aber andererseits nimmt der Verkäufer ja erst mit der AB den Vertrag an. - Was würde im Zweifel rechtlich zählen?

Bitte nur antworten, wer sich damit auskennt und keine Vermutungen!

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?