Kann ich einen IM in Schach besiegen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du einen richtig guten und dein Gegner einen richtig schlechten Tag erwischt, könnte es sein.

Ich habe auch in Mannschaftswettkämpfen schon die Erfahrung gemacht, dass sehr gute Spieler meistens noch eine sehr geringe DWZ/Elo haben, wenn sie erst vor kurzem angefangen haben, im Verein zu spielen! ;-)

Und es gibt immer spezielle Eröffnungen, auf die man sich  mehr oder weniger vorbereitet hat! ;-)

Beim Sizilianer spiele ich mit Weiß sehr oft Antisizilianer, weil das für mich als Theoriepauken-Fauler am sichersten ist, um nicht in irgendwelche Eröffnungsfallen reinzutappen^^

Sonst spiele ich mit Weiß auch sehr gerne Königsgambit, weil das "altmodisch" für viele erfahrene Spieler scheint und nicht jeder darauf vorbereitet ist und somit gewisse Probleme haben "kann"

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Hi, grundsätzlich ist es nicht unmöglich, ich habe mit 1600 früher auch mal gegen einen 2400 gewonnen, aber auch nur durch Vorbereitung mit einem GM wo der Gegner voll auf eine vorbereitete Eröffnungsfalle reingefallen ist.

Doch, musst du bedenken, er wird dir in allen Bereichen überlegen sein, er rechnet schneller und weiter als du, er hat mehr Erfahrung, ...

Falls es ein Turnier mit Schweizer-System ist könnte dich das interessieren :

https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizer_System

Da das Feld in 2 Hälften geteilt wird solltest du eher nicht gegen die stärkeren im Turnier spielen (ist zumindest meistens so in den Turnieren die ich bisher gespielt habe).

Trotzdem viel Glück und vor allem viel Spaß beim Turnier.

Woher ich das weiß:
Hobby

Bei allem Respekt, aber ehrlich gesagt dürften deine Chancen gleich Null sein. Mit 1800 oder 2000 hättest du schon eher schlechte Karten, aber so dürfte das unrealistisch sein. Zudem fehlt dir da noch sehr viel Erfahrung gegen einen IM, der fast dauernd nur Schach spielt.

Was möchtest Du wissen?