Kann ich einen Doppelnamen annehmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das geht nicht. Doppelnamen sind für Kinder nicht möglich, sondern nur für einen Ehepartner (nicht beide). Selbst wenn deine Eltern jetzt beide den Nachnamen deines Vaters hätten und dieser dadurch de Ehename wäre, könntest du den nicht annehmen, da du bereits volljährig bist.

Wenn man heiratet, entsceidet man sich für einen Ehenamen.

Frau Mülle und her Richter z.B. heiraten.

Danach heißen entweder beide Müller oder beide Richter. Dann wäre das jeweils der Ehename. Oder einer nimmt einen Doppelnamen an. z.B. Herr Richter und Frau Müller-Richter. Dann ist Richter der Ehename (oder eben umgekehrt, Frau Müller und Herr Richter-Müller). Wird kein gemeisnamer und auch kein Doppelname festgelegt, und es sind bereits Kinder vorhanden, behalten diese ihren bisherigen Nachnamen, alle in der Ehe gezeugnten Kinder bekommen den selben Namen, wie die schon vorhandenen Kinder. Die vorhandenen Kinder könnten den Namen des anderen Elternteils nur bekommen, wenn dieser Name der Ehename wird, das Kind das leibliche Kind ist und unter 5 Jahre alt (dann passiert das automatisch) oder, wenn es über 5 Jahre alt ist, damit einverstanden ist. Das Gilt aber nicht mehr für volljährige Kinder, die können gar nicht mit einbenannt werden.

Das sind die einzigen Möglichkeiten und sie alle treffen auf dich nicht zu.



Eine fast perfekte Antwort und doch gibt es etwas zu meckern.

Auch für unverheiratete minderjährige Kinder gibt das BGB 1 Möglichkeit einen Doppelnamen zu bekommen. § 1618 BGB (Einbenennung) ist die Rechtsgrundlage dafür.

0

Nein, ist es nicht. Kinder bekommen den "Ehenamen", wenn die Eltern verheiratet sind. d.h., hätten sie sich auf den Namen des Vaters geeinigt, würdest Du diesen dann bekommen (wenn Ihr das wollt, auch das ist wohl mit einigem Aufwand verbunden). Wenn jeder seinen Namen behält, bleibt der Name der Mutter.

Das geht in Deutschland leider nicht. Ich hätte auch gern nach unserer Hochzeit einen gemeinsamen Doppelnamen für mich und meinen Mann gehabt, den dann auch die Kinder tragen sollten. Geht nicht :(

Da müsste man sich um eine Gesetzesänderug bemühen.

Was möchtest Du wissen?