kann ich einen Buchhalter für jahrelange verschleppte Buchhaltung anzeigen, mir ist dadurch massiver schaden entstanden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was bitte soll "jahrelang verschleppt" in diesem Kontext bedeuten?

Grundsätzlich ist der Buchführungspflichtige selbst für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Buchhaltung verantwortlich. Diese Verantwortung kann auch im eigentlichen Sinn nicht delegiert werden, selbst wenn es üblich ist, die praktische Durchführung an einen beauftragten Dritten (Buchhalter  - ob  nun angestellt oder selbstständig - und/oder StB) abzutreten. Näheres regelt z.B. § 34 AO.

Hat also der Unternehmer / Freiberufler zwar einen Dritten beauftragt, seine Bücher für ihn zu führen, erwächst ihm daraus kein Freibrief in Bezug auf die nicht korrekte Wahrnehmung seiner eigenen Aufsichts- und Prüfungspflichten.

Wenn die Buchführung hier "jahrelang verschleppt" wurde, können ja auch keine wahrhaftigen Steuererklärungen eingereicht worden sein. Und das obliegt nun ganz sicher nicht dem Buchhalter (der dazu gar nicht befugt ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
08.07.2016, 07:42

nachdem sich der Fragesteller nicht mehr mit näheren Informationen meldet dürfte es keinen Schaden geben ....

0

wenn es nachweislich ist ja ,,,dann nimm dir einen anwalt --ohne kommst du damit nicht weiter 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

definiere jahrelang verschleppte Buchhaltung ....

wurde deine Buchhaltung jahrelang nicht gefertigt?

vorallem:

wenn deine Buchhaltung jahrelang verschleppt wurde, wie hast du die Steuererklärung abgegeben?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?