Kann ich einen Blei-Säure Akku mit einem Normalen Netzteil aufladen?

4 Antworten

Bei einer 6V Batterie sollte die Ladespannung nicht höher als 8V sein.Eigendlich reicht ein Trafo und ein Brückengleichrichter aus.Beide sollten aber 5A bringen können.Der Ladestrom ist egal,denn der Akku bestimmt selbst den Ladestrom,der dann mit zunehmender Ladung selbstätig immer geringer wird.Für Nichtelektroniker,kaufe Dir einfach ein umschaltbares 12V/6V Ladegerät,mit wenigstens 4A.Dann kannst Du es auch für's Auto nutzen.

Du holst dir schlicht und einfach ein Ladegerät für Blei-Akkus und gut ist. Achte drauf, dass es nicht nur für 12 Volt, sondern auch auf 6 Volt umschaltbar ist.

Wäre doch schade, wenn du wegen einem geschrottetem Akku nicht mehr mit dem guten alten S50 fahren könntest!

Ach so, normalerweise hat der Akku eine Kapazität von 4 Ah. Der abgebildete hat ja 8 Ah, muss also länger geladen werden.

Hallo karlicnp,

das müsste gehen, wenn das Netzteile eine Strombegrenzung hat, aber wie willst du das Ganze kontrollieren?

Wenn es schon kein automatisches, für diesen Zweck gedachtes Ladegerät ist, sollte es wenigstens ein Instrument enthalten, womit du den Ladefortschritt beobachten kannst.

Empfehlenswert ist es höchstens für Notfälle und auch nur, wenn du dich auskennst. Letzteres scheint ja nicht der Fall zu sein, so wie du schon fragst.

Was möchtest Du wissen?