Kann ich einen befristeten Arbeitsvertrag trotzdem kündigen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man kann einen befristeten Arbeitsvertrag nur dann vorzeitig ordentlich kündigen, wenn diese Möglichkeit ausdrücklich im Arbeitsvertrag vereinbart wurde oder ggf. in dem anzuwendenden Tarifvertrag verankert ist. Schau also bitte zuerst in deinen Vertrag.

Wenn beide Möglichkeiten nicht greifen, müsstest du deinen AG um einen Aufhebungsvertrag bitten und darauf hoffen, dass er deiner Bitte entspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo du hast doch sichen nen Arbeitsvertrag, da ist der Regel alles festgehalten.
Ansonsten wenn nicht anderes geregelt ist sind es 4Wochen zum 15 oder zum Ende eines Kalendermonats.

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__622.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BodenseeUser 01.03.2016, 20:38

oh ich hab das überlesen das du ein befristeten Vertrag hast! Ist das ein Zeitvertrag z.B 1Jahr?

0
BodenseeUser 01.03.2016, 20:54

Das Problem ist das befristete Arbeitsverträge die zeitlich befristet sind erst nach Ablauf der Zeit enden. Du kannst ihn nur ordentlich kündigen wenn es einzelvertraglich oder in einem Tarifvertrag vereinbart ist. wenn du mehr infos benötigst kannst du dir das Teilzeitbefristungsgesetz Paragraphen 14und15 anschauen da steht alles zu solchen Verträgen drin. Unterschieden wird hier in die befristung Kalendermäßig oder aus sachlichen Grund.

1

Was möchtest Du wissen?