Kann ich einen angemieteten Garagenstellplatz einem Dritten bis auf Weiteres kostenlos überlassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich bin kein Jurist, aber:

Für jeden fremden Nutzer, der nicht im Mietvertrag (des Stellplatzes...) ausdrücklich vorgesehen ist (meinetwegen auch pauschal beschrieben), benötigst du die Einwilligung des Vermieters. Es entspricht nämlich einer Nutzung als "Untermieter", egal ob für Geld oder nicht.

Legale Ausnahmen dürften aber sein:

Bei Verwandtschaft "auf Besuch" ist es wieder anders: die dürfen ja auch "begrenzt" bei dir wohnen... oder auch deinen Stellplatz statt deiner nutzen.

Das gleiche müsste m.E. auch gelten, wenn du (beispielsweise in Abwesenheit) deiner Putzfrau oder Kinder-Aufsicht die zeitweilige Nutzung deines Stellplatzes ermöglichst, während du ihn nicht nutzt. Oder deinem Handwerker.... während er für dich arbeitet.

Tipp: es muss nicht dein Auto sein, was da nur parken darf. Wenn DU dir ein Auto leihst, darfst DU es natürlich da abstellen.

Die Juristen hier wissen das präzise und werden meine Fehler entsprechend anmerken zum Thema.

Wenn Du den Stellplatz bezahlst, müßte es egal sein, welches Auto abgestellt wird. Besser ist es sicher, dies aber mit dem Vermieter abzusprechen.

hast du einen seperaten vertrag über die garage oder ist die garage bestandteil deines wohnungsmietvertrages?

beim 1. kannst du machen, was du willst, beim 2. würde ich ihm einfach kurz bescheid geben

Genehmigung des Vermieters vorrausgesetzt!

glossar 10.06.2017, 17:52

Auch wenn ich diesen Stellplatz nur vorübergehend und kostenlos überlasse? Er ist ein Nachbar !

0

Was möchtest Du wissen?