Kann ich einen 1-Euro Job ablehnen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Auch bei der ARGE gibt es Menschen, die sowas verstehen. Wenn bisher alles ok war und Du schon solche Jobs gemacht hast, kannst Du durchaus mit Deiner Vermittlerin reden. Erkläre es ihr ruhig und sachlich.

Meine Freundin hatte einen 2-Jahresvertrag (Maßnahme der ARGE) und wurde dort gemobbt. Sie hat sich alle Vorfälle genau notiert und wurde mehr als 6 Monate krankgeschrieben. Es haben in dieser Zeit mehrere Gespräche zwischen dieser Institution, des Personalrates und der ARGE stattgefunden. Es konnte alles geklärt werden. Ende April läuft ihr Vertrag aus, aber sie wird dort ehrenamtlich weiter arbeiten, weil jetzt alles in Ordnung ist. Und einen Festvertrag, evtl. im nächsten Jahr, wenn neue Aufträge reinkommen, hat man ihr auch in Aussicht gestellt.

Vielleicht könntest Du es auch so machen, wenn es anders nicht geht.

Wenn du eine Begründung vorbringen kannst, musst du längst nicht jeden Job machen.

  1. da wo du wohnst gibtz bestimmmt eine arbeitslosenberatuingsstelle
  2. mobbing ist ein übles ding, ich kenn das, du solltest gleich zu einem neurologen gehen, und ihm das mal schildern, (guter neuro hat 2-3 wochen wartezeit, daran erkennst du ihn), keine angst, du wirst nich eingewiesen, aber ein mensch wo sich fürchten muss kruiegt ein paar tabletten und bleibt zuhause. es kannn dich niemand zwingen, dich der mobberei von halbidioten auszusetzen.

Es gab damals bei der ABM eine Mitarbeiterin die zu mir gehalten hat, aber die arbeitet leider nicht mehr dort und ich würde den biestigen Frauen dort ganz allein gegenüber stehen.

0
@fallingidol

wenn du niemand hast, der zu dir hält haste ein problem und musst selbst sehr, sehr stark sein. gerade weil du ein "ausgeschiedenes arbeitsloses subjekt bist", das ist aber etwas, wofüer du nichts kanst, der dreckskapitalismus mit seinen lügenmärchen vom markt hat das mit dir gemacht. Es sind die kleinen, nicht so starken menschen, die aus diesem unmenschlichen system herausfallen, mach dir blos keinen kopf desdewegen. das dreckssystem erwischt sie allle, und wennn du dich gegen die mobberei der leistungsidioten nicht mehr wehren kannst, bist du zwar krank, aber diese leute die auf nen schwächeren eintreten sind abartig und pervers.

0

Ich muss das ab nächste Woche auch machen,obwohl ich es nicht will.Aber wir sind nun mal die Sklaven Deutschlands.Die Armen immer Ärmer die Reichen Reicher.Aber machst du es nicht,hast du ne Kürzung,und der Knacki Harz hat sein Geld sicher.

Du kannst natürlich einen 1EUR-Job als unzumutbar ablehnen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt.
Allerdings hast DU den Grund zu belegen bzw. so glaubhaft zu machen, dass Vermittler überzeugt ist / sein muss.
Ein vages ungutes Gefühl oder eine dumpfe Ahnung werden ganz sicher genauso wenig ausreichen wie die Tatsache, dass da Mitarbeiter von früher arbeiten, wenn keine Mobbing-Vorwürfe u.ä. aus der Zeit irgendwo dokumentiert sind.

Geh doch mit dem Schreiben von der Arge zu Artzt und lass dir bestätigen daß du für psychisch diese Arbeitsstelle nicht antreten kannst.Mußte aber schnell machen.Und red mit der von der Arge. Das wird schon, gibt ja andere 1€ jobs auch noch

Ich krieg das irgenwiw nicht ! da machen sich menschen in einem niedriglohnland gewissensbisse wege 10.000 EUR stütze im jahr ! iost denn dieser doofi westerwelle mal im lagerhaus pujacken gegangen oder mitm laster in rhein-main ticikern gefahren, ausser als schwuler juniorchef, sponsored by papa ? Wenn ihr hier mal kurz 5 milionen menschen aus der gesellschaft rauskickt, müsst ihr dafür zahlen, ihr gespickten reichen idioten !!!!

0

NEIN, ohne Grund darfst Du KEINEN 1 EUR Job ablehnen.

Ansonsten Sperre beim Amt. Kenne auch einen der es machen musste, es ist zwar harte Arbeit für wenig Geld aber was soll es.

Aber das Mobbing ist doch ein Grund oder muss ich mir sowas von den Mitarbeitern gefallen lassen?

0

Liest du die Fragen nicht? Sie hat doch eine Begründung.

0
@DerHans

Dass muss trotzdem vorher dem Amt gemeldet werden. Einfach so würd ich es nie im Leben machen. Und schlimmer kann es einem immer noch treffen.

0

Ich hatte Glück und musste den Euro-Job nicht machen, habe seitdem einen neuen angeboten bekommen und bin damit überglücklich.

Danke für die vielen Antworten!

Was möchtest Du wissen?