kann ich einem polizeibeamten hausverbot erteilen und gilt dieser auch z.B. bei einer hausdurchsuchung. und kann man als häftling aus dem knast fliegen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Normalfall entscheidest Du, wer Deine Wohnung/Dein Grundstück betreten darf. Auch ohne förmliches Hausverbot darf niemand einfach so bei Dir rein.
Wenn allerdings ein Durchsuchungsbefehl vorliegt oder Gefahr im Verzug ist, gilt das natürlich nicht. Hier hat dann ja bereits eine Güterabwägung stattgefunden und die Unverletzlichkeit Deiner Wohnung wurde als weniger schützenswert betrachtet als das Ziel, dass mit der Durchsuchung erreicht werden soll.

Wenn Du in einem Polizeirevier rumnervst, kannst Du natürlich rausgeworfen werden. Dieses "Hausverbot" (oder besser: der "Hausverweis") kann aber natürlich jederzeit aufgehoben werden, was durch die Ladung als Zeuge passiert ist. Wenn Du Deinem Nachbarn erst Hausverbot erteilst und ihn dann zu Deiner Party einlädst, gilt das Hausverbot ja offensichtlich auch nicht mehr.

Auch hier kann es übrigens einen "rechtfertigenden Notstand" geben. Wenn Du aktuell in Gefahr bist und "Zuflucht" im Polizeirevier suchen musst, gilt das Hausverbot nicht mehr.

Dass Gefängnisinsassen aus Sicherheitsgründen verlegt werden kommt sicherlich vor. Gefängnisse sind ja nicht alle gleich, sondern es gibt durchaus verschiedene "Schwerpunkte", und wenn jemand mehr Probleme macht als erwartet, kann er in eine JVA gebracht werden, die darauf besser eingerichtet ist.

Wir sind ja hier nicht bei "blöde Frage" aber "The Crow" wird dir das vielleicht noch erklären... 

Zu 3. Es gibt immer noch Einzelhaft in einer Zelle mit nur einer Toilettenschüssel, oder man steckt dich mit den schlimmsten Insassen in eine Zelle, dass die dich "erziehen"  - aber rausfliegen tust du sicher nicht... 

Was denkst du was aus der Gesellschaft werden würde, wenn man Polizisten Hausverbot erteilen könnte... 

Werd mal erwachsen... 

bei 3. hab ich eigentlich an eine verlegung in einen anderen knast oder ne klapse gedacht

0

Natürlich kannst du ein Hausverbot aussprechen. Ein Verstoss wäre dann ein Hausfriedensbruch nach § 123 StGB. https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__123.html




§ 123 Hausfriedensbruch

(1) Wer in die Wohnung, in die Geschäftsräume oder in das befriedete Besitztum eines anderen oder in abgeschlossene Räume, welche zum öffentlichen Dienst oder Verkehr bestimmt sind, widerrechtlich eindringt, oder wer, wenn er ohne Befugnis darin verweilt, auf die Aufforderung des Berechtigten sich nicht entfernt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.(2) Die Tat wird nur auf Antrag verfolgt.



Und da wird es interessant. Der Polizist kommt ja nicht widerrechtlich. Er hat einen rechtssicheren Durchsuchungsbeschluss der ihm den Auftrag gibt. Somit ist er nicht widerrechtlich.


Oder um es mal so zu sagen. Du kannst ein Hausverbot nur aussprechen weil es den Art. 13 Grundgesetz gibt. Und da steht eben auch das dieses Grundrecht von einem Richter eingeschränkt werden darf.


Muss ich das tun?.?,.?!? ?

Meine Eltern möchten das ich diese Woche Brötchen holen soll Aber in dem Laden wo der Bäcker ist hab ich Hausverbot meine Eltern wissen das nicht dürfen sie mich zwingen oder kann ich verweigern

...zur Frage

Hausverbot gerichtlich erteilen?

Hallo, Gibt es noch eine andere Möglichkeiten für ein Amt z.B. ein Hausverbot zu erteilen? Gerichtlich? Wäre das z.B. eine Unterlassungsklage?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Hausverbot trotz Innhaberwechsel?

Hallo, ich habe vor ca 1 Jahr ein Hausverbot erteilt bekommen in einem Supermarkt. Nun wechselt aber der Innhaber dieses Supermarkts. Ist das Hausverbot trotzdem noch gültig? Der Laden gehört ja nämlich jetz jemand anderen. Danke :)

...zur Frage

Hauverbot, in Behörden.

Wie lange gilt ein Hausverbot in einer Behörde wie dem Gesundheitsamt. Vorallem kann man einem psychisch Kranken Hausverbot erteilen und Ihn in einen anderen Bezirk betreuen lassen, obwohl diese Stelle für einen zuständig ist. Gilt das schriftlich ausgesprochene Hausverbot auch für Anrufe.

WIe kann man dieses Hausverbot aufheben.

...zur Frage

Hausverbot eines Kumpels in der WG. Ausgesprochen vom Vermieter?

Mein Vermieter hat meinen Mitbewohner Mitgeteilt das sein Gute Kumpel ein Hausverbot ausgesprochen. Direkt hat er gesagt das er hier nichts zu suchen hat und er nicht möchte das er das Haus und die Wohnung betritt. Liegt auch daran das der Kumpel vom Mitbewohner mir Drohungen ausgesprochen hat etc. Begeht er jetzt Hausfriedensspruch? Mein Mitbewohner meint, das der Vermieter nicht bestimmen kann welche Gäste er ist.?!?!?!? Aber hier Gilt doch als Vermieter dem das Haus gehört dein Wohnungs bzw. Haus verbot zu erteilen. ob nun gast oder nicht

...zur Frage

Ab wann führt die polizei eine hausdurchsuchung durch?

ein kollege und ich haben vor kurzem über den job des polizisten gesprochen und sind dabei auf das thema einer hausdurchsuchung gekommen. dabei tat sich die frage auf ab welchem delikt bzw ab welcher straftat (oder verdacht) eine hausdurchsuchung von der polizei durchgeführt werden darf.

wie ist das genau ab wann führt die polizei denn eine hausdurchsuchung durch? muss man was verbochen haben z.b. kleinere delikte oder reicht schon ein verdacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?