Kann ich eine Schirmpinie pinus pinea auch nach drinnen stellen oder geht das nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, jedenfalls nicht in geheizte Räume. Das würde sie völlig durcheinanderbringen. 

Auch im natürlichen Vebreitungsgebiet gibt es Jahreszeiten, wenn auch die Winter nicht so kalt sind wie bei uns. Sie sind weitgehend wetter/winterhart. Es ist eine Kiefer, die halten was aus.

 Wenn es eine junge Pflanze ist, kannst du sie an sehr kalten Tagen (-5° und tiefer) mit einem Vlies etwas abdecken (und auch wieder aufdecken, wenn die Temperaturen steigen), wenn sie schon lange am Standort ist, kannst du sie stehen lassen oder an die Hauswand ziehen, da ist es immer ein bisschen wärmer. 

In jedem Fall muß der Topf/die Wurzel vor Frost geschützt werden. dafür gibts im Baumarkt z.B. jede Material,  das kann Stroh sein, ne Schilfmatte, die man zurechtschneidet und rumickelt (die Isolieren auch nach unten ganz gut), dickes Vlies, ein paar Schichten Sackleinen, da wirst du was finden.

Wenn du Angst hast, daß sie doch erfriert, kannst du sie in einem kalten hellen Raum überwintern, ich würde es aber draußen versuchen. Ich kenne große, ausgepflanzte Pinien, die seit Jahren jeden Winter überleben. Nur allzu nass mögen sie es nicht, die mögen es durchlässig, sandig.

Doch das geht. ...aber nur wenn Du Platz hast .....

Was möchtest Du wissen?