Kann ich eine Person wegen verleumdung anzeigen wenn sie behauptet dass ich eine Person gezwungen hätte etwas tun und dass gar nicht stimmt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Verleumdung oder üble Nachrede

was möchte denn der a erreichen? dass b aufhört mit den blöden behauptungen, nehme ich mal an. oder geht es um eine bestraftung des b...???

in ersterem fall, sollte der a eine einstweilige verfügung besorgen, um b diese aussage verbieten zu lassen. da ist das amtsgericht die ansprechpartnerin. b wird die auflage kriegen, diese behauptungen zu unterlassen unter strafandrohung. damit hätte a vermutlich dann ruhe.

sollte es um eine bestrafung gehen, so könnte a die üble nachrede zur anzeige bringen, bzw. strafantrag stellen. man kann davon ausgehen, dass auf den privatklageweg verwiesen wird, da die tat kein öffentliches interesse berührt. sowas zieht sich allerdings ewig hin, ob man da nerv drauf hat, is die andere frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?