Kann ich eine Nachhilfetätigkeit noch beim Finanzamt anmelden ohne Probleme zu bekommen?

6 Antworten

Das nennt man freiberufliche Tätigkeit dazu gibt's beim Finanzamt ein Formular zum ausfüllen die Erklärung für das Jahr 2014 musst dann spätestens am 31.5.15 abgegeben werden für die Nachhilfe Quittung ausstellen Achtung Betrag darf im Monat nicht mehr wie 323 Euro betragen alle Kosten dazu aufbewahren diese können gegen berechnet werden Hilfe zum ausfüllen kann man beim Lohnsteuerhilfeverein bekommen

Danke für die Antwort. Also verstehe ich das richtig: das Formular ausfüllen und dem Finanzamt schicken UND diese Erklärung bis zum 31.5, richtig? Bezieht sich die Antwort darauf, das man zugibt schon Nachhilfe gegeben zu haben, oder das man so tut, als würde man gerade erst damit anfangen wollen?

0

Das erste Formular ist für die Steuernummer dort so tun als ob man erst angefangen hat Anfang nächsten Jahres bekommt man dann die Papiere für die Erklärung die man bis zum 31.5.15 abgeben muss alle Belege bis Ende 2014 sammeln und Anfang 2015 zum Lohnsteuerhilfeverein gehen

0
@Schokolinse98
Hilfe zum ausfüllen kann man beim Lohnsteuerhilfeverein bekommen

Wenn man Einkünfte aus selbständiger Arbeit hat?

2

Woher hast Du denn die 323,- Euro?

Ich bin auch Freiberufler und alle wollen für die gezahlten Honorare Quittungen udn das sind erheblich mehr als 323,- Euro im Monat. Trotzdem hatte ich noch nie ein Problem.

1

Ganz einfach: Der Student erklärt die Einkünfte in seiner Einkommensteuererklärung für 2014. Abgabetrermin ist der 31.5.2015.

Genauso ist es.

DH.

Wie einfach das Leben doch sein kann.

1

Natürlich kannst du einfach s tun, als würdest du jetzt erst mit der Nachhilfe anfangen.

Was machst du denn wenn einer der Eltern aber versucht, diese Kosten als besondere Belastung geltend zu machen? Dann könnte doch auch ein Finanzbeamter auf die Idee kommen, zu fragen, ob die Einnahmen versteuert wurden,

Es besteht kein Kontakt zu den Eltern. Forscht das Finanzamt auch nicht nach, weil in diesem theoretischen Fall hat derjenige schon beim Bafög-Amt angegeben, dass er Nachhilfe gibt (wegen einer Einkommensgrenze, so ehrlich war er dann doch)? Nicht dass die Behörden die Daten abgleichen und das Finanzamt herausbekommt, dass er das schon vor dem Anmelden mal gemacht hat?

0

Das Bafögamt bekommt eh den Steuerbescheid und kann dann alles sehen

0

Mieter nicht beim Finanzamt angemeldet?

Hallo Leute,

ich wohne seit anfang 2016 bei meinem Onkel als Miter in seinem Haus.

Er ist Rentner und verlangt 330 Euro gesamt miete.

Und mich hat er beim Finanzamt nicht als Mieter gemeldet.

Eine Steuererklärung hat er noch nicht abgegeben fürs Jahr 2016.

Daher meine Frage lautet.:

Was würde passieren wenn er mich jetzt beim Finanzamt anmelden würde ?

Ich habe gelesen da er Rentner ist ist es keine Steuerhinterziehung ?

Danke für die Antworten.

...zur Frage

Was will das Finanzamt von mir?

Ich habe ein schreiben vom Finanzamt bekommen, wo ich gebeten werde das ich ihnen eine Einkommensteuer von 2015 zuschicken sollte, ich habe eine Frist von 30 Tagen sonst werde ich bestraft ! Da ich selber keine Einkommensteuer machen möchte muss ich dafür zum Steuerberater, damit er mir das macht!

...zur Frage

Für Nachhilfe Gewerbe anmelden?

hallo zusammen,

ich möchte Nachhilfe unterrichten in Gruppen sowie Einzelunterricht, im Monat würde ich maximal 150€ bekommen. Nun ist die große Frage ob es einfach so geht, dass ich einfach unterrichte ohne irgendwas beim Finanzamt etc. zu melden. Ich möchte auch bisschen dafür werben, deswegen bin ich nicht sicher. Muss ich irgendeine Lizenz holen, wenn ja welche? Am besten alles wichtige bitte aufschreiben.

ich danke schon mal im Voraus!

Gruß

...zur Frage

Dringend Hilfe gesucht! Wie schreibe ich eine Steuererklärung?

Hallo zusammen. Meine Situation ist folgende: während meiner Abiturphase wollte ich mir als Nachhilfelehrer ein bisschen Geld dazuverdienen und habe einen Vertrag für "freie Mitarbeiter" bei dem Nachhilfeinstitut "Schülerhilfe" unterzeichnet. Jedoch habe ich aus verschiedenen Gründen nur eine sehr kurze Zeit dort gearbeitet. Dementsprechend ist mein gesamtes Einkommen als Nachhilfelehrer mit 62,50€ super gering, doch inzwischen habe ich einen 450€ Basis Minijob bei einem Supermarkt. Da ich aber auch diesen Job voraussichtlich zum Dezember kündigen  und danach eine Weile im Ausland verbringen werde, muss ich mich mit dem Thema Steuererklärung auseinandersetzen. Im Internet habe gelesen, dass ich wegen meiner Tätigkeit als Nachhilfelehrer eine Einnahme-Überschuss-Rechnung anfertigen muss. Stimmt das? Und wenn ja, wie mache ich das? Schreibe dann zusätzlich eine Steuererklärung für meine Einkünfte in meinem Minijob? Wie gehe ich vor?

Danke schon einmal für alle Antworten im Voraus.

...zur Frage

Aufwandsentschädigung/Fahrkosten?

Hallo.

Herr A. gibt ohne Endgeld zu nehmen, Nachhilfeunterricht.

Die Fahrt von seiner Wohnung zum Nachhilfeschüler möchte er aber gerne erstattet bekommen.

Müssen diese Einnahmen den Finanzamt gemeldet werden, bzw. muß Herr A. eine Selbständigkeit anmelden, um diese Aufwandsentschädigung verbuchen zu können?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?