Kann ich eine Lastschrift von meinem Konto rückgängig machen?

2 Antworten

Ja man kann eine Lastschrift zurueckbuchen lassen, da solltest Du Dich mit Deiner Bank kurzschliessen, oder es geht oftmals auch uebers Online Banking direkt...

Ja, Du kannst den Betrag unmittelbar zurückbuchen lassen. Dazu musst Du Deiner Bank aber den Auftrag geben, automatisch geht das nicht.

Lastschrift? Wann wird das Geld abgehoben?

Wann wird das Geld von dem Unternehmen genau abgehoben? Genau dann wenn ich es abschicke oder später?

...zur Frage

eplus-Rückgabe der Lastschrift?!

Die anfallenden Kosten meines Eplus Vertrags werden monatlich per Lastschrift von meinem Konto abgebucht?

Als ich heute in meinem online-Banking war, habe ich gesehen, dass hinter jeder Abbuchung ein Feld "R" mit Rückgabe der Lastschrift stand.

Was hat das zu bedeuten? Krieg ich Geld zurück oder wie?

...zur Frage

Ebay Kleinanzeigen Betrug! Lastschrift Betrug!

Hallo,

ich wurde 2 mal betrogen und ich möchte euch um rat fragen..

Der erste betrug:

Ich wollte für meinen Sohn ein computerbauteil erwerben (CPU) im wert von 300€. Wir wollten ihm zum geburtstag einen gamer computer zusammen bauen. Gesagt getan schaute ich mich bei ebay kleinanzeigen um. Dort entdeckte ich dann anschließend auch den richtigen prozessor. Ich schreib dien Verkäufer an, dieser sagte mir, er brauch aus privaten Gründen Geld und deshalb verkaufe er den Prozessor. Ich sollte das Geld (300€) an einen von Ihm genannten Verwandten überweisen. Dies tat ich auch. der Prozessor kam bis heute leider nicht an. Ich weiß, bei ebay kleinanzeigen zahlt man nicht per überweisung... das habe ich zu spühren bekommen. Die anzeige wurde eingestellt.

Und nun kommen wir zum dreisden Betrug N02.

Ich staunte nicht schlecht, als ich sah, das von meinem Konto 238,59€ abgebucht worden sind, dies per lastschriftverfahren. Ich habe es gleich zurück gebucht, aber wie sieht es nun aus, das unternehmen, welches die Gegnstände (virtuell /spiele) nun verkauft hat und an person x herausgegeben hat, ist ja nun spiel und geld los, sicherlich werden die doch bei mir klingeln und schadensersatz haben wollen. Kann man dies nicht über den Käufer bekommen, der meine Kontodaten eingegeben hat? Sprich der Käufer muss dafür aufkommen, doch wie erreicht das unternehmen diesen. Eine einfache Strafanzeige reicht dort nicht aus, das sieht man in dem ersten Betrugsfall..

Bitte um hilfe! Bin echt erstaunt über diese Bodenlose Frechheit. Entschuldigt meine Rechtschreibung ich bin einfach nur noch fertig . . .

Lg

Peter

...zur Frage

Lastschrift nicht zulassen?

Hallo guten tag,

Kurz zur Geschichte: Ich habe mich zusammen mit meiner Mutter nach einer Nachhilfe umgesehen und sind dabei auf eine Online Nachhilfe gestoßen. Nach kurzen Gespräch wo uns die Kosten mitgeteilt wurden (aber nicht die kompletten im nachhinein) beendet wir die Nachhilfe bevor überhaupt die erste Stunde anfing, nun nach dem Gespräch (zur Anmeldung nicht bei der Kündigung) bemerkte ich einen Vorgemerkten Umsatz in meinem online Banking der Besagten Firma. Ich möchte gerne jene Lastschrift "versuche" unterbinden habe mein Gespartes schon abgezogen damit ich nicht für etwas zahle was ich schon geküundigt habe, und ich zahle lieber diese 1,90 Benachrichtigung als für eine Dienstleistung die ich nicht mehr will zu zahlen. Nicht dass ich das Vergesse die wollen keine 70€ sondern nur die 30€ für irgendeine Diagnose welche uns als Kostenlos suggeriert wird. Nun so viel zur Geschichte. Ich muss wohl bei der Bank anrufen und diese Lastschrift zu blockieren oder ? Wenn ja was muss ich überhaupt sagen? Danke für eure Hilfe!

Mfg

...zur Frage

frage zu lastschrift

ich habe eben was bei pixum bestellt und musste das per lastschrift zahlen. wann wird das geld dann von meinem konto abgebucht? weil ich müsste morgen erst das geld auf mein konto einzahlen,nicht dass das jetzt gleich i-wie abgebucht wird

...zur Frage

Nach Vertragskündigung zusätzlich Einzugsermächtigung widerrufen?

Hallo Leute,

ca. 2012 habe ich habe für den Sportverein meiner Tochter ein Abbuchungsverfahren bei meiner Bank eingerichtet. Dieses Abbuchungsverfahren - wenn ich es richtig verstanden habe - ist wohl 2014 im Zuge der einheitlichen europäischen Überweisungsrichtlinien (Stichwort Sepa) zu einem herkömmlichen Lastschriftmandat umgewandelt worden (Post dazu habe ich nicht erhalten). Abbuchungsaufträge gibt es von da an nur für Geschäftskunden.

Ich habe nun fristgerecht die Mitgliedschaft zum Jahresende gekündigt, habe aber leider in der Kündigung versäumt, der Einzugsermächtigung zu widersprechen. Immerhin steht auf meinen derzeitigen Auszügen als Zusatztext des Gläubigers "Kündigung zum 31.12.2018".

Damit habe ich immerhin den schriftlichen Nachweis der Kündigung. Ist es jetzt nicht so, daß mit Erlischen eines Vertrages auch automatisch die damit verbundene Einzugsermächtigung erlischt - oder muß diese noch einmal separat gekündigt werden ? Im Internet finde ich nur widersprüchliche Aussagen darüber.

Weiß es vielleicht jemand ganz genau ?

Danke im Voraus !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?