Kann ich eine Klage beim Sozialgericht einfach zurück ziehen?

4 Antworten

Ja, du kannst die die klage jederzeit zurückziehen. Die Kosten werden ab da nicht mehr dir angelastet. Ich kann nicht sagen, inwieweit der Erörterungstermin kosten verusrsacht hatte. Aber es ist auf jeden Fall günstiger als wenn es zur Hauptverhandlung kommt.

generell ja, aber im einzelnen mußt du das selber entscheiden

Sozialgerichtsverfahren sind immer kostenfrei, es sei denn du wirst von einem Rechtsanwalt vertreten. Diesen kann man sich, sofern man sich im Sozialrecht sehr sehr gut auskennt bis zu zweiten Instanz ersparen.

Das das Erörterungsgepräch für dich anscheinen negativ ausgefallen ist, heißt noch lange nicht, dass das Hauptverfahren ebenso ausfällt.

Wenn ich fragen darf, um was geht es da eigentlich? Wenn Du es nicht offen sagen möchtest, kannst Du mir auch eine persönliche Nachricht schreiben

Hallo Wasserschlange. Ich denke mal das Hauptverfahren wird auch nicht gut laufen, da es von der selben Richterin geführt wird. Das ist eine längere Geschichte. Und diese Frau hat mich echt mürbe gemacht. Ich habe damals ein Eilverfahren angestrebt. Und sie war der Meinung ich wäre in keiner Notlage. Jetzt nach fast 3 Jahren hat sich das Gericht doch noch gemeldet und nun wollen die eine ladungsfähige Anschrift von einer Freundin, die mir damals einen größeren Geldbetrag geliehen hat. Schon damals habe ich gesagt, dass ich ihren Namen nicht nennen werde, weil sie das nicht wünscht. Ich kann dieser kranken Frau nicht so etwas zumuten. Damals hat mir dann auch die "nette" Frau Richterin ein Strafverfahren angedroht, wenn ich falsche Aussagen machen würde. Ich habe nicht gelogen. Ich habe da keine Nerven mehr zu, ich will diese Geschichte beenden. Ich hoffe, das läßt sich noch zurück ziehen, ohne das Frau Richterin noch ein Strafverfahren "nachschiebt".

0

Sozialgericht, ist das eine Öffentliche Verhandlung oder sind beim Sozialgericht alle verhandlungen nicht öffentlich?

Sind die öffentlich oder nicht?

Klage gegen die Aok

...zur Frage

Beim Sozialgericht nach Stand der Klage fragen?

Ist das möglich?

...zur Frage

Sozialgericht / ALG 1?

Kann ich ohne Anwalt gegen einen Bescheid vom Arbeitsamt Klage beim Sozialgericht einreichen und wenn ja wie macht man dies? Gibt es dafür einen Vodruck ?? Das ist eigentlich die Kernfrage. Ich habe nämlich leider keine Rechtschutzversicherung. Ich erhielt vor fast 2 Jahren einen Hinweis vom Arbeitsamt, dass ich mich melden müsste, wenn ich vom Krankengeld ausgesteuert wäre. Dies war im Februar 2018 der Fall. Nun beruft man sich auf eine Aussage vom Amt, die fast 2 Jahre zurück liegt. Ich war in dieser Zeit 3 mal mit Verdacht auf Schlaganfall im Krankenhaus und hatte ganz andere Probleme, als mich auf eine Aussage zu konzentrieren, die vor fast 2 Jahren gemacht wurde. Daher meine Frage, ob ich gegen einen negativen Bescheid vom Amt eine Klage OHNE Anwalt beim Sozialgericht einreichen kann. Ich habe versucht den Text relativ gering zu halten, denn sämtliche Informationen und Zeiträume der letzten 2 Jahre aufzuzählen, würde leider den Rahmen sprengen. Viele Grüße

...zur Frage

Krankenkasse wechseln trotz Klage beim Sozialgericht?

Hallo Zusammen,

da meine jetzige Krankenkasse drei Mal abgelehnt hat. (Sozialmedizinisches Gutachten)., habe ich Klage beim Sozialgericht eingereicht. So dass die zuständige Krankenkasse die Kosten einer Behandlung übernehmen soll.

Da nun auch bei meinem Mann eine Behandlung abgelehnt wurde. Wir haben beide die gleiche Krankenkasse, möchten wir gerne wechseln.

Ist das ohne weiteres möglich, obwohl momentan ein Klage bei dem Sozialgericht läuft? Hat "die Alte" Krankenkasse die Kosten mit der Angelegenheit beim Sozialgericht dann zu zahlen, oder ist ein Wechsel momentan nicht angebracht?

Bedanke mich schon mal für Eure Antworten.

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Klage beim Sozialgericht nach Ablehnungsbescheid der DAK

Möchte Klage nach Ablehnungsbescheid der Krankenkasse beim Sozialgericht einreichen. Bescheid Fehlerhaft und Antrags-Gründe verdreht/nicht richtig wiedergegeben.

...zur Frage

Ist es möglich ein OEG Verfahren (als nicht Juristin), vor dem Sozialgericht, alleine und vorallem, ohne Kosten, zu führen?

Nachdem ich die Klage gegen den LVR eingereicht habe, weil dort der Antrag auf OEG abgelehnt wurde, ging das ganze erst richtig los und würde hier zu viel Raum einnehmen. Was ich aber noch schreiben möchte, ich war bei einer aussagepsychologischen Begutachtung und es war ein Alptraum. Die Gutachterin, dass habe ich vor kurzem erst erfahren, musste vor Gericht Stellungnehmen, weil sie auf meine Anrufe/Bandnachrichten nicht reagiert hat und mir keinen Termin gab. Die Gutachterin hat mal für den LVR gearbeitet und diese -ich nenne es mal ´Vorgeschichte´- waren ihr Grund genug mich von Anfang an spüren zu lassen....egal was du hier sagst ich glaube dir kein Wort, wegen dir musste ich mich vor Gericht rechtfertigen.... und genau so verlief die Begutachtung, vom ersten Moment. Sie hat mich fix und fertig gemacht, so dass ich die Befragung nur noch über mich ergehen lassen und damit fertig werden wollte und als sie das erreicht hat, hat sie das Band angemacht... dementsprechen viel das Gutachten aus und dagegen kann Keiner was tun. Die Anwältin, die zu dieser Zeit für mich tätig war, legt das Mandat nieder anstatt mir zu helfen. Noch in der Nacht in den nächsten Nächten, habe ich meiner Anwältin geschrieben wie und was sich während dieser Begutachtung zugetragen hat, aber sie hat nichts unternommen. Als das Gutachten irgendwann vor mir lag, war ich fassungslos, aber dagegen ist nichts zu machen!! Wie es nun weitergeht, keine Ahnung? Das Gericht wird mit Sicherheit die Klage zurückweisen oder mich dazu bewegen wollen sie zurück zu ziehen. Da ich mir keinen Rechtsbeistand leisten kann, weil wohl Keiner umsonst arbeitet, werde ich wie X andere auch, den Kampf aufgeben. Meine letzte Hoffnung ist die Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauch, zu deren Anhörung ich nach Berlin eingeladen und vorsprechen durfte. Ich traue es mir nicht zu und weiß nicht, ob ich stark genug bin, aber es alleine zu schaffen.....daran glaube ich nicht wirklich...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?