Kann ich eine Klage beim Sozialgericht einfach zurück ziehen?

4 Antworten

generell ja, aber im einzelnen mußt du das selber entscheiden

Ja, du kannst die die klage jederzeit zurückziehen. Die Kosten werden ab da nicht mehr dir angelastet. Ich kann nicht sagen, inwieweit der Erörterungstermin kosten verusrsacht hatte. Aber es ist auf jeden Fall günstiger als wenn es zur Hauptverhandlung kommt.

Sozialgerichtsverfahren sind immer kostenfrei, es sei denn du wirst von einem Rechtsanwalt vertreten. Diesen kann man sich, sofern man sich im Sozialrecht sehr sehr gut auskennt bis zu zweiten Instanz ersparen.

Das das Erörterungsgepräch für dich anscheinen negativ ausgefallen ist, heißt noch lange nicht, dass das Hauptverfahren ebenso ausfällt.

Wenn ich fragen darf, um was geht es da eigentlich? Wenn Du es nicht offen sagen möchtest, kannst Du mir auch eine persönliche Nachricht schreiben

Hallo Wasserschlange. Ich denke mal das Hauptverfahren wird auch nicht gut laufen, da es von der selben Richterin geführt wird. Das ist eine längere Geschichte. Und diese Frau hat mich echt mürbe gemacht. Ich habe damals ein Eilverfahren angestrebt. Und sie war der Meinung ich wäre in keiner Notlage. Jetzt nach fast 3 Jahren hat sich das Gericht doch noch gemeldet und nun wollen die eine ladungsfähige Anschrift von einer Freundin, die mir damals einen größeren Geldbetrag geliehen hat. Schon damals habe ich gesagt, dass ich ihren Namen nicht nennen werde, weil sie das nicht wünscht. Ich kann dieser kranken Frau nicht so etwas zumuten. Damals hat mir dann auch die "nette" Frau Richterin ein Strafverfahren angedroht, wenn ich falsche Aussagen machen würde. Ich habe nicht gelogen. Ich habe da keine Nerven mehr zu, ich will diese Geschichte beenden. Ich hoffe, das läßt sich noch zurück ziehen, ohne das Frau Richterin noch ein Strafverfahren "nachschiebt".

0

Sozialgericht / ALG 1?

Kann ich ohne Anwalt gegen einen Bescheid vom Arbeitsamt Klage beim Sozialgericht einreichen und wenn ja wie macht man dies? Gibt es dafür einen Vodruck ?? Das ist eigentlich die Kernfrage. Ich habe nämlich leider keine Rechtschutzversicherung. Ich erhielt vor fast 2 Jahren einen Hinweis vom Arbeitsamt, dass ich mich melden müsste, wenn ich vom Krankengeld ausgesteuert wäre. Dies war im Februar 2018 der Fall. Nun beruft man sich auf eine Aussage vom Amt, die fast 2 Jahre zurück liegt. Ich war in dieser Zeit 3 mal mit Verdacht auf Schlaganfall im Krankenhaus und hatte ganz andere Probleme, als mich auf eine Aussage zu konzentrieren, die vor fast 2 Jahren gemacht wurde. Daher meine Frage, ob ich gegen einen negativen Bescheid vom Amt eine Klage OHNE Anwalt beim Sozialgericht einreichen kann. Ich habe versucht den Text relativ gering zu halten, denn sämtliche Informationen und Zeiträume der letzten 2 Jahre aufzuzählen, würde leider den Rahmen sprengen. Viele Grüße

...zur Frage

Krankenkasse wechseln trotz Klage beim Sozialgericht?

Hallo Zusammen,

da meine jetzige Krankenkasse drei Mal abgelehnt hat. (Sozialmedizinisches Gutachten)., habe ich Klage beim Sozialgericht eingereicht. So dass die zuständige Krankenkasse die Kosten einer Behandlung übernehmen soll.

Da nun auch bei meinem Mann eine Behandlung abgelehnt wurde. Wir haben beide die gleiche Krankenkasse, möchten wir gerne wechseln.

Ist das ohne weiteres möglich, obwohl momentan ein Klage bei dem Sozialgericht läuft? Hat "die Alte" Krankenkasse die Kosten mit der Angelegenheit beim Sozialgericht dann zu zahlen, oder ist ein Wechsel momentan nicht angebracht?

Bedanke mich schon mal für Eure Antworten.

...zur Frage

Arbeitsunfall und dadurch verbundene Schwerbehinderung?

Habe durch einen Arbeitsunfall vom Versorgungsamt 50% Schwerbehinderung erhalten! Da ich wegen des Arbeitsunfalles am Sozialgericht Klage gegen den ablehnenden Bescheid der BG eingereicht habe wäre es interessant zu wissen ob diese Schwerbehinderung für mich in diesem Klageverfahren wohl Vorteile bringt. Der Arbeitsunfall ist anerkannt und die Unfallfolgen als chronisch eingestuft.

Grüße und Danke im Vorraus

...zur Frage

Kann mir jemand bei der Formulierung einer Klage beim Sozialgericht helfen?

Am 19.06. sollte ich ein Formular unterschreiben welches meine Einwilligung gibt, meine persönlichen Daten an ein Unternehmen weiter zu geben (zwecks Schulung Seminar) Am 22.06. habe ich nach Rücksprache mit dem Datenschutzbeauftragten schriftlich meine Zusage dazu dem Jobcenter erteilt. Am 24.06. habe ich wiederspruch gegen die sanktionierend schriftlich eingereicht, da mir unterstellt wurde, dass ich die Schulung abgelehnt habe, was nicht der Fall war. Nach meinem Kenntnisstand ist es mir jedoch möglich, sämtliche Verträge vorm unterschreiben prüfen zu dürfen. Jedoch wurde die Sanktion jetzt beschlossen. Ich will jetzt Klage einreichen im Schnellverfahren, da ich 100% sanktioniert wurde und ich damit weder Miete noch Geld für meine Kinder habe. Zu meiner Person, ich bekomme Arbeitslosengeld 1, bin seit gut einem halben Jahr arbeitslos und habe 2 Kinder zu versorgen. Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte. Vielen Dank.

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Wartezeiten beim Sozialgericht Berlin?

Hallo,

ich habe 2011 beim Sozialgericht Klage gegen das Versogungsamt wegen einer Opferentschädigung eingereicht. Seitdem warte ich auf den Prozess. Das Gericht hat noch nicht einmal alle Befunde eingefordert. Anfang des Jahres wohl zwei. Da ich aber einen neuen Therapeuten und eine neue Psychiaterin habe, habe ich dem Gericht durch meinen Anwalt die Kontaktdaten Anfang des Jahres geben lassen. Seitdem ist wieder nichts passiert. Die Warterei ist echt zermürbend. Kann man das irgendwie beschleunigen? Hat jemand Erfahrung, wie lange man dort warten muss

...zur Frage

Sollte ich meine Studienplatzklage zurück ziehen?

Ich habe nach der Ablehnung für einen Studienplatz einen Widerspruch, wie auch einen Klage bei der Uni eingereicht. Nun habe ich heute einen Brief von der Uni erhalten in dem steht, sofern ich beides zurück ziehe werde ich zum Studium zugelassen. Kann ich mir denn nun auch sicher sein, dass wenn ich beides zurück ziehe auch wirklich einen Platz bekomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?