Kann ich eine Kaufpreisminderung verlangen (Neubau Wohnungskauf)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jein. Zunächst mal hast du keinen generellen Anspruch auf eine Minderung. 

Was du aber hast, ist der Anspruch auf die plan- und damit vertragsgemässe Ausführung der Leistung. Heisst im Klartext, dass du den Schacht nicht dulden musst und dieser im Endeffekt einen Mangel darstellt. 

Nun kannst du deinen Vertragspartner dazu auffordern, die Wohnung in vertragsgemäßem Zustand, also ohne Schacht zu übergeben. Das wird er nicht können. An dieser Stelle kannst du dann erklären, dass du dich auch mit einer Minderung des Kaufpreises in Höhe von (überleg dir was) einverstanden wärst. 

Schwierig wird es, wenn du die Wohnung bereits abgenommen hast. Dann wäre die Abnahme ein negatives Schuldanerkenntnis. Du hättest dich mit der Abnahme quasi mit der Änderung einverstanden erklärt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da stellt sich die Frage haben sie die Wohnung abgenommen.
Einen Grund für eine Mietminderung, bzw Kostenerstattung hast du nicht.

Sie haben aber das Recht auf konkrete Vertragserfüllung.

Sollte das aber nicht möglich sein schützt in das BGB wg. Unmöglichkeit der Vertragserfüllung.
Erst dann können sie eine Minderung verlangen in Höhe von €xy,xy
Sollte die Wohnung jedoch von Ihnen abgenommen sein,
haben sie kaum eine chance, da sie quasi mit der Abnahme  damit einverstanden erklärt haben.

Wenn sie mit den Ausführungen zufrieden sind klicken sie freundlicherweise auf Danke.

Mit freundlichem Gruß

Bley 1914

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hyrisa1
23.01.2017, 13:31

Hallo und vielen Dank schoneinmal,

die Wohnung wurde noch nicht abgenommen. Ich habe Gestern noch einmal den Kaufvertrag herangezogen, dort ist eine Klausel enthalten "Abweichungen der Aufführung sind zulässig, wenn sie aufgrund behördlicher Auflagen rechtlich geboten sind oder wenn sie sich als technisch notwendig erweisen und dem Käufer zumutbar sind.". Ich bin kein Fachmann auf dem Gebiet, aber gefühlt würde ich denken, dass ein solcher Versorgungsschacht nicht zwingend durch die Küche und deren Wohnfläche verlegt werden muss und es auch eine Lösung gegeben hätte, in welcher die Leitungen Unterputz verlegt werden. Vielleicht können Sie mir hierzu noch eine kurze Information geben!

Viele Grüße

0

die Leitung wird kaum zu sehen sein, wird im Fussboden verschwinden - es ändert sich nix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hyrisa1
22.01.2017, 15:29

Die Leitung wurde von einem Trockenbau von etwa 20cm X 20cm zugebaut, welcher jetzt in einer Ecke meiner Küche sitzt. Sie wurde also auf Putz verlegt und dann zugebaut.

0

ich denke mal das das absolut garnix mit der wohnflächenverechnung zu tun hat, oder ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?