Kann ich eine Jeans für ein Praktikum bei der Sparkasse anziehen?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Jeans ist ok 46%
Naja 30%
Geht nicht 23%

7 Antworten

Naja

Hallo!

Ich würde es nicht machen - einzige Ausnahme: Die Jeans ist nicht sofort als Solche zu erkennen, hat schwarze Nähe statt Goldbraunen, keinerlei Auswasch- und Lochstellen usw. und sieht eher wie eine Anzughose in 5-Pocket-Form aus. Eine Jeans, der man ansieht, dass es eine Jeans ist, würde ich zuhause lassen.

Stilvoller wäre aber auch dann die "Stoffhose"/Chino/Anzughose: Eine gute Bekannte von mir arbeitet in einer kleinen Volksbankfiliale und es gab mal richtig Stress, als sie in einer dunkelblauen Jeans und einem schwarzen Shirt dort erschienen ist.

Wünsche dir ein schönes Praktikum mit viel Erfolg & dass du vieles dort mitnehmen kannst, das dir beruflich weiter hilft!

Naja

Ich würde bei sowas immer sagen, dass es auf die Jeans ankommt. Eine Bluejeans als solche ist in meinen Augen keinesfalls salonfähig, bei einer schwarzen Jeans ist es, denke ich okay.

Zieh ein Hemd dafür an und gut ist, aber krakeel da eventuell besser niht rum, dass du später ohnehin nicht dort arbeiten willst. Ich frage mich auch warum du dort das Praktikum machst, wenn es dich nicht interessiert, aber naja...

Bei meinem Lieblingsbetrieb ging's nicht und bei der Sparkasse ist es am angenehmsten

0
Geht nicht

Wenn du jetzt dort richtig arbeiten od. Ausbildung machen würdest, würde ich sagen klar warum eig. nicht ABER

du machst ein Praktikum und sollst diesen Beruf näher kennenlernen.

Ein Bankangestellter zieht normalerweise immer eine Stoffhose an. Wenn du diesen Beruf näher kennenlernen möchtest, würd ich dir auch raten dich so anzuziehen wie sich normalerweise ein Bankangestellter anzieht. Macht was aus. Du fühlst dich besser, die Kunden erwarten das von einem und der Chef findet es auch gut. Kleidung u Pflege (täglich rasieren) ist Pflicht!

Ich möchte dort sowieso nicht arbeiten also von daher

0

Was möchtest Du wissen?