Kann ich eine Firma gründen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alle, die hier behaupten, ein Minderjähriger könne kein Erwerbsgeschäft gründen und betreiben, weil er nicht rechtsfähig sei, mögen sich bitte mal § 112 BGB zu Gemüte führen:

§ 112 Selbständiger Betrieb eines Erwerbsgeschäfts
(1) Ermächtigt der gesetzliche Vertreter mit Genehmigung des Familiengerichts den Minderjährigen zum selbständigen Betrieb eines Erwerbsgeschäfts, so ist der Minderjährige für solche Rechtsgeschäfte unbeschränkt geschäftsfähig, welche der Geschäftsbetrieb mit sich bringt. Ausgenommen sind Rechtsgeschäfte, zu denen der Vertreter der Genehmigung des Familiengerichts bedarf.
(2) Die Ermächtigung kann von dem Vertreter nur mit Genehmigung des Familiengerichts zurückgenommen werden.

@wagnererlbach:

Ein Verein scheidet in der Regel als Rechtsform für ein Erwerbsgeschäft aus, da ein solcher rechtsfähig sein muss, um sich wirtschaftlich zu betätigen. Die Rechtsfähigkeit aber erlangt ein Verein, der sich wirtschaftlich betätigen möchte, nur durch staatliche Verleihung (§ 22 BGB). Die wird jedoch nur unter unter besonderen Umständen gewährt, die aufgrund der Art des angestrebten Erwerbszweckes die Rechtsform eines wirtschaftlichen Vereines nahelegen bzw. eine andere Rechtsform ausschließen. Diese Umstände sind nachzuweisen, was nur selten gelingt.

Auch in deinem Falle sehe ich keine Notwendigkeit für einen wirtschaftlichen Verein. Für den von dir geplante Geschäftsbetrieb sind andere Rechtsformen besser geeignet, insbesondere die GmbH wegen ihrer beschränkten Haftung.

Der Betrieb von Webseiten sowie ggf. verkäuferische Tätigkeiten sind keine gemeinnützigen, kirchlichen oder mildtätigen Zwecke. Eine Steuervergünstigung aus diesen Gründen ist daher ausgeschlossen.

Informiere dich auch mal über die "Kleinunternehmerregelung".

Natürlich ist eine Gewerbeanmeldung mit Zustimmung des Vormundschaftsgerichtes möglich. Im Geltungsbereich unseres Gewerbeamtes sind ca. 20.000 Betriebe angemeldet. Davon ist niemand minderjährig. Ich habe eine solche Zustimmung nur einmal gesehen, als ein 17,5-Jähriger den elterlichen Betrieb übernommen hat, nachdem der Vater verstorben und die Mutter nicht in der Lage war, den Betrieb weiterzuführen. Und ich bin sicher, dass kein Gericht in Deutschland einen 13-Jährigen für einen Gewerbebetrieb geschäftsfähig erklären wird.

0
@Geochelone

Und ich bin sicher, dass kein Gericht in Deutschland einen 13-Jährigen für einen Gewerbebetrieb geschäftsfähig erklären wird.

Es wäre aber, im Gegensatz zu der Ansicht vieler anderer Antworter, durchaus möglich - und darum geht es doch, nicht darum, ob es in der Praxis auch vorkommt (was ich im übrigen nicht so kategorisch ausschließen würde).

0

Mit dreizehn bist du vor dem Gesetzgeber nicht so geschäftstüchtig, als dass du eine Firma gründen könntest. Überhaupt: Welche Qualifikationen habt ihr denn?

"Mit nem e.V. kommst du wohl besser zurecht, das ist auch keine Firma. Wenn du Gemeinnützigkeit nachweisen kannst, ist die Angelegenheit auch steuerfrei."

Und mit einem steuerbefreiten e.V. ? Wäre das möglich?

Danke auch erstaml für die schnellen antworten?

Unternehmerführerschein machen?

Hey Liebe Community, ich hätte mal ein paar Fragen zum Unternehmerführerschein.

Zuerst einmal: Brauche ich den Führerschein, um eine Firma zu gründen?

Kann man ihn nachholen?

Habt ihr ihn schon gemacht/ Hat er euch irgendetwas gebracht?

Wäre toll wenn mir jemand die Fragen beantworten könnte. :3

...zur Frage

Wie gründet man eine Schülerfirma?

Hallo,

und zwar planen wir eine richtige Schülerfrima in der schule zu gründen in der Richtung Büromaterialen.

Wie läuft das jetzt genau ab? Muss man die Firma eintragen ? Sollen wir eine GBR oder eine GmbH gründen? Und wenn wir eine GmbH gründen benötigen wir als Schüler auch ein Start Kapital von 25000€ ???
Oder läuft das alles über die schule und müssen es nur der Direktorin vorstellen??

Über Antworten würden wir uns sehr freuen

...zur Frage

-Firma Gründen -Freund will mit investieren - Gesetzliche Mind. Gewinnbeteiligung/Stimmrechte?

Guten Morgen liebe Gutefrage.net Community,

ich und ein Freund wollen eine Firma gründen, dabei möchte ein dritter Freund auch dabei sein/mitinvestieren, welcher aber nur 24% beilegt. Ich und mein Freund fragen uns nun, ob dieser dann gesetzlich einen Mindestanspruch an der Gewinnausschüttung und an dem Stimmrecht hat. Ich wäre sehr dankbar, wenn uns jemand aufklären könnte. Beste Grüße

...zur Frage

Gründung einer GbR - Rechtliche Frage

Ich möchte mit meinem Partner eine GbR Gründen. Ich bin derzeit Student, mein Partner arbeitet Vollzeit in einer Firma. Wenn wir jetzt beide ein Unternehmen gründen, wie sieht es mit den rechtlichen Grundlagen und den Abgaben aus? Wenn er ja ein Nebengewerbe hat, muss er keine Krankenkassenbeiträge etc. bezahlen, das macht ja schon sein Arbeitgeber. Bei mir bin ich mir nicht so sicher, werde ich dann zum Privatpatienten, weil ich selbstständig bin? Oder gibt es dort eine komplett andere Regelung.

...zur Frage

Leasingvertrag in einer GbR

Hallo, ich betreibe mit zwei Partnern eine GbR, mit der wir monatlich ca. 3000€ umsetzten (jedoch relativ unregelmäßig).

Nun möchte ein Gesellschafter einen Leasingvertrag übernehmen, der monatlich ca. 550€ kostet. Aus steuerlichen Gründen will er den Vertrag über die Firma laufen lassen.

Meine Frage: Wie sieht es mit der Haftung aus? D.h. falls er mal eine Rate nicht bezahlen kann oder sonstwas schief geht?!

Was würdet Ihr mir raten`??

...zur Frage

Bewerbung trotz eigener Firma?

Hallo,

mein Vater hatte sich mal selbstständig gemacht. Nach einigen Jahren wollte er eine GmbH gründen und aus Versicherungsgründen haben wir die Firma auf mich umgeschrieben. Sprich alleiniger geschäftsführender Gesellschafter.

Am Anfang war ich noch regelmäßig im Unternehmen arbeiten, aufgrund meines Studium "arbeite" ich mittlerweile nur noch auf dem Papier im Unternehmen, genauer gesagt, das Unternehmen beeinträchtigt mein Studium nicht und würde mein Berufsleben in einem anderen Job nicht beeinträchtigen, da ich nur noch helfen würde, wenn ich Zeit hätte und es wirklich sehr dringend wäre.

Wie könnte ich das allerdings in meiner Bewerbung formulieren, oder doch ganz weglassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?