Kann ich eine finanzielle Unterstützung vom Staat beantragen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du deine zukünftige Ausbildungsstelle nicht innerhalb von 2 Stunden erreichen kannst,hin und zurück,wird dir eine eigene Wohnung oder ein Zimmer in einer WG - genehmigt !!! Du kannst dann BAB - beantragen,das wird Berechnet nach deinem und dem Einkommen deiner Eltern,außerdem steht dir dein Kindergeld zu.Du kannst auch eine aufstockende Leistung auf dein Einkommen auf dem Jobcenter beantragen,das Kindergeld und dein BAB - werden aber voll auf deinen Bedarf angerechnet,der bei ca. 670 € liegt.Hast du angenommen 500 € Brutto und bekommst 400 € Netto raus,hast du auf dein Bruttoeinkommen 180 € Freibetrag,die werden dir erst einmal von deinen 400 € Netto abgezogen = 220 € anrechenbares Einkommen,bevor dein Bedarf berechnet wird.Also hättest du 220 € anrechenbares Einkommen + 184 € Kindergeld = 404 € anrechenbares Einkommen + ca. 230 € Pauschal für Miete = ca. 634 € anrechenbares Einkommen,du würdest also noch min. 37 € vom Jobcenter bekommen und hättest somit auch einen Anspruch auf eine Erstausstattung deiner Wohnung,die müsstest du dann auch auf dem Jobcenter beantragen.

Nein, deine Eltern sind während deiner Erstausbildung bis zu deinem 25. Lebensjahr Unterhaltspflichtig. Je nach finanziellem Einkommen deiner Eltern wäre eventuell! eine Berufsausbildungsbeihilfe möglich, jedoch werden die vermutlich auch eher auf deine Eltern verweisen...

Das Kindergeld stünde dir zu, und du könntest auch BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) http://www.arbeitsagentur.de/nn_26022/zentraler-Content/A07-Geldleistung/A072-berufliche-Qualifizierung/Allgemein/Berufsausbildungsbeihilfe-BAB.html beantragen.

Außerdem steht dir Unterhalt von deinen Eltern zu, wenn du nicht mehr zuhause wohnst aber eine Ausbildung machst ... (das ist kein Wunschkonzert, sondern gesetzlich so geregelt).

Ein - vielleicht (?) - größeres Problem könnte sein, dass deine Mutter/Eltern den Ausbildungsvertrag unterschreiben müssen - sonst kannst du die Ausbildung nicht machen... meinst du, dass deine Mutter das macht?

Frag doch mal im Sozialamt deiner Kommune nach und schildere die Situation.

du verdienst doch Geld . Mußt du dir halt ein preiswertes Zimmer suchen

Was möchtest Du wissen?