Kann ich eine ehemalige Bank zur Wohnung umbauen?

8 Antworten

Ja, das geht, ein Bekannter von mir wohnt in so einer Wohnung. Im Keller gibt es sogar noch zwei Kabinentoiletten. ;-) Kostet halt wohl nur entsprechend, man muss ja je nach Art der Bank erst mal Wände einziehen (viele Banken bestehen heute ja auch einem großen Raum mit Hinterzimmern; das könnte für eine Wohnung etwas schwierig zu möblieren sein). Du müsstest dich sicherlich mit einem Architekten zusammensetzen, der sagen kann, was machbar ist und in Erfahrung bringen, was erlaubt ist (Vorgaben bzgl. Umbauten).

auch das ist möglich, du must nur einen Bauantrag stellen, es muss eine Umwidmung zur Nutzungsänderung stattfinden. Den Bürgermeister brauchst nicht. Das besorgen die Ämter von alleine. 

Kaufen must das Gebäude schon

kann man das schon vorab klären das es klappt? nicht das sie ablehnen und ich ein Gebäude gekauft habe was ich nicht nutzen kann

0

Natürlich, möglich ist alles. Ist halt nur immer ne kostenfrage! Wenn Du keine Ideen bzw Vorstellungen hast würde ich vielleicht nen Fachmann holen. Kostet halt auch wieder Geld.
Wie lange das alles dauert ist überall unterschiedlich. Bei uns hat es damals fast 8 Wochen gedauert.

Was möchtest Du wissen?