Kann ich eine Bewachererlaubnis beim Gewerbeamt erhalten wenn gegen mich noch ein Verfahren wegen Raubes läuft... Ich bin 18 Jahre alt und zur tat war ich 16!?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist ein bissel schwierig.Solange ein Verfahren läuft,Du nicht verurteilt bist,steht auch nichts im Führungszeugnis.Da allerdings Raub eine Verbrechensstraftat darstellt,hast Du auch als Jugendlicher,der Du zum Tatzeitpunkt warst ,mit einem Eintrag zu rechnen.Wenn Du nun zwischenzeitlich ein Führungszeugnis abgibst,was zwar blütenrein ist,so hast Du damit zu rechnen,wegen Täuschung beim Arbeitgeber die Kündigung zu bekommen.In wie weit das Führungszeugnis ohnehin Turnusmäßig wieder abgefragt wird,bestimmt der Kunde,bei dem die Sicherheitsfirma tätig wird.Im Gesetz ist hierzu noch nichts geregelt.Es ist allerdings geplant,eine jährliche Abfrage gesetztlich festzuschreiben,weil in letzter Zeit dubiose Leute mit Dingen betraut wurden,die fragwürdig sind.Ich würde einen Anwalt ,einen Arbeitsrechtler befragen,wie Du vorgehen könntest.Raub...das kann ja auch schon das  "Abziehen einer Jacke mit einer Bedrohung sein",es kann auch ein Abpressen von Geld unter Waffengewalt sein.Insofern kann "Raub" sehr unterschiedlich hohe kriminelle Energie beinhalten.Solltest Du so eine Straftat,wie Sie Jugendliche mal begehen,ein Abrippen,gemacht haben,so kann Raub im minder schweren Fall in Frage kommen.Bitte sage Deinem Verteidiger,was Du beruflich vor hast.Möglicherweise kommen Sozialstunden in Frage oder eine Geldbuße und Einstellung des Verfahrens.Dafür spricht,das Du noch nicht verurteilt bist.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du noch nicht verurteilst bist, dann ist diese Sache auch nicht im FZ eingetragen und steht somit der Erlaubniserteilung nicht im Weg. Du musst aber damit rechnen, dass das Gericht im Falle der Verurteilung das Gewerbeamt informiert und dieses dann ein Erlaubniswiderrufsverfahren wegen Unzuverlässigkeit einleitet (§ 49 VwVfG).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nach dem Urteil eines Freispruch wegen erwiesener Unschuld erhälst ist es kein Problem.Bei Verurteilung erscheint es in deinen Akten und da du bei einer Bewerbung ein Führungszeugnis abgeben musst ist es aussichtslos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ich mir nicht vorstellen. Die Frage ist doch, wie ernst du die Bewachung meinst. Es könnte ja auch sein, dass die Bewachung nur ein Vorwand für weitere Straftaten sein soll. Zum Beispiel: Du brichst selbst in das von dir bewachte Objekt ein oder hast möglicherweise Komplizen, denen du beim Einbruchdiebstahl/Raub helfen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte noch ab wen du freigesprochen wirst hast du ein einwandfreies führungszeugnuis wen nicht warte bis zur verjährung ab und lass es dan löschen dan ist auch dein Führungszeugnis wieder sauber zb wen du 21 bis aber das solste du besser mal genauer deinen anwalt fragen aber nur wen du nahc jugendstrafrecht verurteilt wirst sonst belibt der eintag dein leben lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich scharf - ein Räuber als Bewacher oder Security :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJansen
12.03.2016, 14:17

Hallo ich bin nur verdächtigt alles gut

0
Kommentar von ThomasJansen
12.03.2016, 14:30

Also heißt das ich kriege sie vor dem Gericht?

0

Was möchtest Du wissen?