Kann ich eine Anzeige mit dieser Drohung machen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Sag ihr sie soll aufhören und frag wieso sie so Sachen schreibt, und wenn sie s nicht lässt, ignorierst du sie in allen Bereichen deines Lebens zu 100% und gehst zur Polizei. Schliesslich ist das eine Bedrohung gegen Leib und Leben und ist durch den Chatverlauf nachweisbar und folglich eine Straftat.... Ausserdem bedroht sie dein Kind, das ist dann sicher auch noch Strafbar, wegen Schutzbefohlenen etc.

das fällt unter cyber-mobbing und ist in der tat anzeigbar. ob was und wieviel dann geschieht weiß ich nicht, aber zumindest auf unterlassung kann geklagt werden.

Du kannst entweder drüber stehen oder zur Polizei gehen. Vielleicht ist dieses Mädchen auf physisch krank? Dann kannst du da nicht ganz so viel machen, denke ich...

Unter Garantie besteht da kein öffentliches Interesse, zumal die Beleidigungen nicht öffentlich waren. Die "Bedrohung" ist strafrechtlich nicht gegeben.

Also erstens: Ja, Beleidigung steht im Gesetzbuch. Also wäre es sinnlos es aufzuschreiben, wenn es nicht verfolgt werden könnte.... aber mit so Eierkram will sich keiner groß beschäftigen. Einmal blocken und gut ist. Da schreibt man nicht hin und her, wenn man schon direkt merkt, die Konversation neigt sich diesen Beleidigungen zu. Das ist doch hirnlos, da noch drauf zu reagieren. Also richtig "verfolgt" werden eigentlich nur Sachen, die zB rassistisch oder homophob sind, da versteht man nicht so Spaß. Aber sowas wie "du dumme Kuh" schreiben sich jeden Tag tausende Menschen, da geht man noch nicht von einer Drohung aus, dass so eine bekloppte dir was antut. Außer sie ist schon mehrfach vorbestraft wegen irgendwas.

Der Staatsanwalt würde es einstellen, außer du bist psychisch so am Ende, dass du nachts nicht mehr schlafen kannst und dich nicht vor die Tür traust. Aber da du dir den Kram ja "antust" anstatt sie sie blocken, hast du selber Schuld.

Ich würde es mit einer Anzeige versuchen. Gerade in der heutigen Zeit, wo so viel "Mist" im Internet läuft...erkundige Dich einfach. Ich weiß, daß Du zivilrechtlich zum Beispiel bei einem Gericht eine Bannmeile erwirken kannst. Dann darf sie sich Dir nicht nähern und kann, wenn sie es doch tut bestraft werden. Ich drück Dir die Daumen :-)

Also anzeigen kannst du sie maximal wegen der Beleidigungen, aber nicht wegen Bedrohung, da die Aussage

"Pass auf wenn ich dich seh"

keine Bedrohung gemäß dem Strafgesetzbuch darstellt und somit keinerlei strafrechtliche Relevanz hat. Wegen den Beleidigungen würd ich auch nicht gleich zur Polizei laufen, da diese ganzen Gesichtsbuch Beleidigungsgeschichten sowieso meist eingestellt werden und die Polizei wirklich wichtigeres zu tun hat, als solche Lapalien zu verfolgen!

Wow! Vielen Dank für eure meist hilfreichen Antworten. Ich habe mit ihr geschrieben, weil ich dachte, sie hat sich geändert. Irrtum. Blockiert und gelöscht ist sie überall, nachdem diese Drohungen und Aussagen gefolgt sind.

Natürlich weiß ich, dass es eigentlich Kinderkram ist und ich drüber stehen sollte. Aber da ich weiß, wie sie ist und war, finde ich, dass sie es verdient hat, an die Polizei zu geraten. Gerade weil es um mein Kind geht. Das geht zu weit!

Danke euch nochmal! :)

Ich würde sie nicht Anzeigen...schreib ihr enfach DEINE Meinung oder sag ihr das sies lassen soll dann lösch sie und block sie...nur mein tipp...:)

  1. Erst mal die Nachrichten ausdrucken, die dir diese Person schreibt.

  2. Profil melden.

  3. Evtl. zur Polizei mit den ausgedruckten Nachrichten gehn und melden, das sie auch andre bedroht.

mfg

Blockier sie doch einfach und schei* drauf.

Was möchtest Du wissen?