Kann ich ein Schülerkonto haben wenn meine eltern geld vom staat kriegen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grundsätzlich kannst du ein Konto haben.

Aber mit 16 bist du generell nur beschränkt geschäftsfähig. D.h. bei jeden Kauf im Internet muß dein gesetzlicher Vertreter zustimmen. Ansonsten ist der Kauf schwebend unwirksam.

Und es wäre nicht so gut, das sie sehen wieviel geld ich für Klamotten ausgebe.

Wofür du dein Geld ausgibst ist egal. Relevant sind in der Regel nicht die Ausgaben, sondern die Einnahmen und das Vermögen. Ob das Geld unter dem Kissen ist oder Auf dem Konto ist auch völlig egal. Bei deutschen Sozialleistungen wäre es sowie anzugeben.

Meine Oma bekommt gute Rente aus ihren Heimatland & ich jobbe auch nebenbei. Meine Frage is ja nur, ob es theoretisch ginge, das ich ein schülerkonto haben dürfte.Und ich mein, nur weil meine Erziehungsberechtigte Hilfte vom Staat kriegt, darf ich mir nichts leisten oder wie?

Die Frage ist, welches Geld bekommt sie woher. Bei Renten spielt das Vermögen in der Regel keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Eltern schon Geld vom Staat bekommen, warum unterstützt du sie dann nicht, indem du selbst KEIN Geld ausgibst? Oder willst du es deinen Eltern unbedingt gleich tun und auch ein zukünftiger Nichtgeldhaber und Geldvomstaatbekommer werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kim2234
20.03.2012, 21:52

Das tuts nicht zu Sache, da meine Erziehungsberechtigte meine Oma ist, ich hab kein Eltern mehr, wollte es nur nicht erwähnen. Meine Oma bekommt gute Rente aus ihren Heimatland & ich jobbe auch nebenbei. Meine Frage is ja nur, ob es theoretisch ginge, das ich ein schülerkonto haben dürfte.Und ich mein, nur weil meine Erziehungsberechtigte Hilfte vom Staat kriegt, darf ich mir nichts leisten oder wie?

0

Das ändert nichts ! Du bist und bleibst auskunftspflichtig . Auch wenn du über eigenen Verdinst verfügst wird angerechnet . Ausser du gründest mit 18 eigene Familie.und verziehst dich .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kim2234
20.03.2012, 17:33

aber ich könnte ein Konto haben? Ich dürfte halt nur nicht zuviel Geld drauf haben und co.?

0

Würde das was ändern?

Nicht das Geringste.
Du musst sowohl das Konto angeben, als auch etwaige Einnahmen melden. Zudem wirst du ggf. für das Konto ebenfalls regelmäßig Kontoauszüge vorlegen müssen.

Ansonsten: es ist deinem Sachbearbeiter grundsätzlich liebeegal, wofür du dein Geld ausgibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr lebt von hartz4 ,vielleicht suchst du dir einen Job dann kannst du dir Klamotten kaufen,Zeitungaustragen ,sowas geht immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kim2234
21.03.2012, 15:32

mein Taschengeld reicht vollkommen aus, ich wollte es halt nur auf ein Konto immer legen, weil ich es sonst viel schneller und für irgendein Mist ausgebe. Auf den Konto ist es besser aufgehoben als in meinen Portmonee.

0

Was möchtest Du wissen?