Kann ich ein medizinisches Versorgungszentrum gründen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Solang du einen "medizinischen Direktor" (Arzt) mit im Boot hast, kannst du das. Ist ja nicht viel anders als ne große interdisziplinäre Arztpraxis.

Ich glaube in Deutschland brauchen wir soetwas nicht

LouPing 17.01.2017, 12:01

Hey Melinda1996

Das sehe ich anders und erfreulicherweise geht die Entwicklung in die Richtung. 

In einen medz. Versorgungszentrum arbeiten viele Fachrichtungen Hand in Hand unter einem Dach. Diagnostik und Therapie bilden eine sinnvolle Symbiose-der Patient hat kurze Wege.

Ist ein Radiologe dabei läuft es nahezu perfekt. 

Ich bin ein absoluter Befürworter dieser Projekte. 

1
Melinda1996 17.01.2017, 12:11

Das ganze bebt sich Ärztehaus und gibt es schon zu Hauf ! meistens in Kliniken oder ähnliches. Aber kixhndjr Versorgung brauchen wir nicht

0
LouPing 20.01.2017, 09:19
@Melinda1996

Hey Melinda1996

Nein,die Projekte unterscheiden sich und nur weil "ihr das habt" heißt das nicht das andere das auch haben. 

Besonders die Menschen der ländlichen Regionen sind ärztlich unterversorgt und müssen oft lange Wege und Wartezeiten in Kauf nehmen. 

Das wird sich mit den Zentren hoffentlich ändern. 

Arbeitest du in einer niedergelassenen Arztpraxis-weil das sind die Gegner solcher Zentren,man sieht die als Konkurrenz. 

0
Melinda1996 20.01.2017, 09:25
@LouPing

Nein aber ich bin  fw Sanitäter. und ich glaube nicht das jedes kleine Dörfchen einen Arzt brauch geschweige einen Ortopäden ... 

0

Was möchtest Du wissen?