Kann ich ein Lautsprecherkabel anstelle eines Stromkabels nehmen? (Geringer Strombedarf)

7 Antworten

Wie schon mehrfach gesagt hängt das vom Querschnitt ab. Bei 10 Watt würd ich jetzt aber kein Fass aufmachen. Wichtig ist einzig und allein, dass zwischen Batterie und der Leitung eine Sicherung hängt! Ich glaube das kleinste gängige an Kfz-Flachsicherung ist 5A!? Die würde ich also höchstens nehmen. Es gibt schöne Sicherungshalter für den Zweck, zur Not tuns aber auch zwei Flachstecker, gut gegeneinander isoliert versteht sich, mit Isoband aneinandergewickelt. Und natürlich ist das ganze autoversicherungstechnisch nicht zulässig, noch nicht mal wenn Du geeignete Stromkabel nimmst. Es sei denn Du bist gelernter Kfz-Elektriker o.ä., aber dann würdest Du diese Frage nicht stellen. Wenn Dir also nachweislich aufgrund Deiner Kabelei die Karre abbrennt (was die Sicherung verhindern sollte), kannst Du auf keine Versicherung hoffen. Aber Du könntest auch vom Blitz getroffen werden....oder überfahren werden....oder viel schlimmeres...

http://mitglied.multimania.de/Autoelektrik/Eabh.htm

Wenn die Boxenkabel aus Kupfer sind und 5mm Durchmesser haben, wird das wohl klappen.

Nein, Du musst die Kabel nehmen, die man im Auto dazu benötigst, sonst ist die Versicherung umsonst bezahlt.

Häh? Welche Versicherung? Wieso 5mm Durchmessser?

Kann es sein, dass Du hier einiges durch einander bringst? o.O

0

Was möchtest Du wissen?