Kann ich ein Innengewinde in Zoll auf Metrisch mit einem Gewindeschneider ändern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das solltest Du nicht tun. Zumindest nnicht dann, wenn das entstehende Gewinde einer guten Belastung standhalten soll.

Withworth hat 55° Flankenwinkel, ein metrisches Gewinde hat 60° Flöankenwinkel. Diese Tatsache wird noch nicht so dramatisch sein. Aber auch die Steigung muss passen, was zwischen WW  und metrischem Gewinde nicht wirklich stimmt, da das eine in Zoll und das andere in mm ist, das die sich zufällig treffen,  ist sehr unwahrscheinlich, somit schneidest Du die Flanken des vorherigen Gewindes weg oder verformst sie.

Wenn Du allerdings ein so großes metrisches Gewinde schneiden kannst, dass Du ein neues Kernloch bohren musst, dann kannst Du es bedenkenlos machen.

Aber, bei einer nicht so sehr anspruchsvollen Anwendung habe ich auch schon einfach mal von Feingewinde auf Standardsteigung nachgeschnitten. Nicht wirklich gut, aber manchmal pfuscht man dann eben doch mal ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KevinSpoti 29.10.2016, 20:26

Aber wenn ich das M8 Gewinde schneide, sind die Messdaten vom vorherigen Zoll-Gewinde nicht völlig egal, da das ja dann eh durch das neue Gewinde zerstört wird? 

1
DG2ACD 29.10.2016, 20:30
@KevinSpoti

Naja, Du zerstörst ein wenig das Zollgewinde  und hast nicht die perfekte Haltbarkeit.

Schau mal bei Maisbaer, seine Antwort ist meiner sehr ähnlich, aber er hat die besseren Worte gefunden ;-)

0

Ich würde einmal vermuten, dass es da möglicherweise Probleme mit der Steigung gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sollte sich eigendlich so aufschneiden lassen. allerdings sind dann die flanken innen am gewinde nicht besonders sauber. d.h. das gewinde etwas instabil.

wenn es nicht voll belastet werden muss, dann sollte das gehen...

mein persönlicher tipp: die sogenannten Helicoils. google mal danach. da wird das gewinde dann mit einem 8er Bohrer aufgebohrt und dann ein spezialgewinde hinein geschinitten, das ein wenig größer ist. da hinein wird dann mit schraubenkleber fixiert eine spezialfeder, die sogenannte helicoil hinein gedreht (mit einem spezialwerkzeug)

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maisbaer78 29.10.2016, 20:38

Es braucht keinen Kleber, Helicoil sind selbsthemmend.

0
KevinSpoti 29.10.2016, 20:44

gute Idee, leider gibt es keine Helicoils mit 0,75mm Steigung

0
KevinSpoti 29.10.2016, 23:48
@Maisbaer78

Ich hab gelesen, der Kernlochdurchmesser beträgt 8,2mm. Das ist zu viel, schon die 8mm sind hart an der Grenze für die Wandung.

0

Naja das geht auf jeden Fall, sofern die ersten Gänge greifen.

Allerdings darfst du dir von so einem Gewinde keine große Haltbarkeit mehr erwarten, die Gänge teilweise nur halb, manche Gänge gar nicht mehr vorhanden sind.

Es gibt aber Steigungsähnlichkeiten. Wenn du dir das metrische Gewinde aussuchen kannst, solltest du eines wählen das zur Steigung passt. Ich denke, bei einem so kleinen Durchmesser dürften wir bei 28Gang Withworth liegen.
Da wäre die Steigung etwa 1mm

Wo ist das denn dran, das zöllige?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KevinSpoti 29.10.2016, 20:00

An einem Dampfkessel. Deshalb muss ich gute Haltbarkeit vom Gewinde erwarten. 

Das Gegenstück (Außengewinde) hat ein Außendurchmesser von 7,88mm was rund (mit Differenzen) eine Steigung von 0,75mm ergibt, wenn ich das richtig verstehe. Das M8 Gewinde benötigt ebenfalls eine 0,75mm Steigung. Meinst du das würde funktionieren? Wie gesagt brauche ich ein perfektes Gewinde.

0
Maisbaer78 29.10.2016, 20:03
@KevinSpoti

Ein Normgewinde M8 hat 1.25mm Steigung, also reden wir hier schon von einem Feingewinde.

Allein aus dem Durchmesser kannst du die Steigung nicht errechnen. Du solltest zählen. Wenn du einen Messschieber hast, nimm so viele Gewindespitzen wie du kannst zwischen die Messflügel und teile das gemessene Ergebnis durch die Anzahl der Gänge.

Besser wäre eine Kammlehre, da man sich gern mal um einen Gang verzählt.

Kannst du das Gewinde nicht aufbohren und ein größeres hineinschneiden?

0
KevinSpoti 29.10.2016, 20:15
@Maisbaer78

Leider kann ich kein größeres Gewinde nehmen da dann die Wandung zu  klein wäre. M8 passt geerradeee noch so rein. Ja es ist ein Feingewinde. Wie kann ich die Gänge bestimmen? Muss ich dann pro mm die Gänge vom Außengewinde zählen?

0
Maisbaer78 29.10.2016, 20:20
@KevinSpoti

Ja bzw. Umgekehrt. Im Grunde ist die Steigung genau der Abstand von einer "Rille" zur nächsten, also das, was die Spirale in Z-Richtung zulegt, wenn eine komplette Umdrehung abgelaufen wird.

Aber wenn du die Messung auf mehrere "Rillen" ausweitest, bekommst du ein genaueres Ergebnis.

Mh ich schau mal was für ein Zoll das sein könnt.

0
Maisbaer78 29.10.2016, 20:38
@Maisbaer78

Der Tipp von Peppie85 ist nicht schlecht, da es sich bei solchen Drahteinsätzen um ein sehr robustes Material handelt, könntest du damit vielleicht noch auf ein brauchbares Gewinde kommen. Allerdings hast du dann eine Querschnittverkleinerung am Gegenstück, da diese Drahteinsätze zwischen den Gewindegängen liegen. Du kannst also in ein M8 Helicoil (ist nur eine Ausführung, gibt mehrere) höchstens ein M6 Gegenstück einschrauben.

0
KevinSpoti 29.10.2016, 20:43
@Maisbaer78

Helicoil gibt es aber leider nur mit 1,25mm Steigung. Für meine Zwecke muss es dringend ein Feingewinde mit 0,75 sein. Und M8.

0
Maisbaer78 29.10.2016, 20:46
@KevinSpoti

BearCoil gibt es auch in M8 x 0.75, aber dann hast du trotzdem deine Querschnittverkleinerung. Seh ich das richtig, dein Gegenstück in Metrisch existiert schon?

0
KevinSpoti 29.10.2016, 23:31
@Maisbaer78

Ja, das existiert. Ich hab nun auch rausgefunden was für ein Gewinde das Englische  ist. Es ist 5/16 BSF, quasi das englische Gegenstück zu M8x0,75. https://mdmetric.com/tech/thddat8.htm


Der Unterschied zwischen den beiden beträgt lediglich wenige mm wobei das M8 Gewinde ein kleines bisschen größer ist. Eigentlich müsste das doch passen, wenn ich das Gewinde so reinschneide, da der Gewindeschneider ein klein bisschen tiefer ins Material vordringt als das englische Gewinde, oder? Das wär ja dann auch kein Pfusch

0
Maisbaer78 29.10.2016, 23:35
@KevinSpoti

an ein 5/16" hab ich auch schon gedacht, aber dann sollte der Außendurchmesser noch um einiges größer sein. Allerdings nutzt sich das auch ziemlich ab bei häufigem Gebrauch.

Bei 22 Gängen hätte das BSF aber eine Steigung von 1.15mm und nicht 0.75

Oder welche Gangzahl ist bei dir angegeben?

0
KevinSpoti 29.10.2016, 23:45
@Maisbaer78

Wieso? Der Außendurchmesser vom englischen Gegenstück 7,9mm, genau wie angegeben. 

Das mit den Gängen kriege ich einfach nicht hin, ich hab leider nur eine Schiebelehre und da die winzige Abstände auszumessen und dann zu zählen ist echt ne sehr ungenaue Arbeit. Allerdings hab ich mal das englische Außengewinde an den M8 Gewindeschneider gehalten, die beiden ähneln sich wirklich sehr.

Danke übrigens dass du mir so schnell antwortest und versuchst mir zu helfen. Das weiß ich sehr zu schätzen :)

0

Helicol Einsatz verwenden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?