Kann ich ein Exel-Dokument in ein Word Dokument wandeln?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

>Excel-Tabellen effektiver einbinden Versionen: Word 2007, 2003 und 2002/XP

Wenn Sie Excel-Tabellen in Ihre Word-Dokumente einfügen, kennen Sie das Problem mit der Formatierung: Beim Einfügen wird das Aussehen der Excel-Tabelle übernommen, das aber häufig nicht in das Dokument passt. Nun müssen Sie sich entscheiden: • Sie fügen die Excel-Tabelle ohne Verknüpfung ein und ermöglichen so die Formatierung unabhängig von der Vorlage. Änderungen in Excel müssen Sie dann allerdings manuell übertragen. • Sie behalten die Verknüpfung bei, können dann aber die Formatierung nicht an Ihr Dokument anpassen. Mit Word 2007, 2003 und 2002/XP lässt sich dieses Problem mit wenig Aufwand lösen: In diesen Word- Versionen haben Sie die Möglichkeit, Excel-Tabellen entweder mit der Original-Formatierung zu arbeiten oder eine eigene Formatierung zu verwenden. Dabei können Sie weiterhin eine Verbindung zur Excel- Tabelle aufrechterhalten, so dass Änderungen in der Excel-Tabelle sich automatisch im Word-Dokument widerspiegeln: 1. Markieren Sie in Excel den Bereich der Tabelle, die übernommen werden soll. 2. Wählen Sie das Menü Bearbeiten-Kopieren (Word 2003 und 2002/XP) bzw. klicken Sie auf dem Register "Start" der Multifunktionsleiste auf Kopieren. Alternativ drücken Sie Strg+C oder rufen das Kontextmenü Kopieren auf. 3. Wechseln Sie nach Word und setzen Sie den Cursor an die Position, an der die Excel-Tabelle eingefügt werden soll. 4. Wählen Sie das Menü Bearbeiten-Einfügen (Word 2003 und 2002XP) bzw. Start- Einfügen (Word 2007) an oder drücken Sie Strg+V. 5. Unter der eingefügten Tabelle finden Sie jetzt das SmartTag-Symbol für eingefügte Daten. Klicken Sie auf den kleinen schwarzen Pfeil und wählen Sie Zieltabellenformat und Verknüpfung zu Excel anpassen im SmartTag-Menü an. Durch diese Einstellung können Sie nun die Formatierung der eingefügten Tabelle beliebig ändern - die Excel-Tabelle verhält sich quasi wie eine Word-interne Tabelle und unterstützt alle damit im Zusammenhang nutzbaren Funktionen und Möglichkeiten für die Formatierung wie zum Beispiel einen individuellen Zellenhintergrund oder fett hervorgehobene Spaltenüberschriften. Die zugeordnete Formatierung speichert Word mit dem Dokument und ordnet sie auch nach einer Aktualisierung automatisch wieder zu.

Noch ein wichtiger Tipp: Um aus Word heraus die Daten in Excel schnell und einfach zu bearbeiten, setzen Sie den Cursor in die Tabelle und drücken die rechte Maustaste. Nach Anwahl von Verknüpftes Arbeitsblatt-Objekt-Bearbeiten- Verknüpfung (Word 2003 und 2002/XP) bzw. Verknüpftes Worksheet-Objekt-Öffnen- Verknüpfung (Word 2007) wird Excel automatisch mit der betreffenden Arbeitsmappe gestartet. Mit dem Verlassen von Excel aktualisiert Word selbständig die Tabelle im Dokument.<

Quelle: Verlag der Deutschen Wirtschaft

Du hast zwei Möglichkeiten, je nachdem, was du erreichen möchtest. Datei--> Speichern unter-->... funktioniet natürlich nicht.

1.Alles markieren, kopieren, Word- Dokument öffnen und einfügen. Das wäre das Einfachste, allerdings kannst du danach die Formeln nicht mehr gebrauchen. Versuche es einmal, und du wirst sehen, dass du die Ergebisse deiner Berechnungen verändern kannst, so als wären sie eingegebener Text.

Die zweite Möglichkeit ist sicher das, was du suchst:
2. Alles markieren, kopieren, Word- Dokument öffnen , Bearbeiten, Inhalte einfügen--> Objekt einfügen als Microsoft Excel Arbeitsmappe- Objekt.
Das bedeutet, dass Berechnungen bei Änderungen sofort aktualisiert werden. Außerdem hast du Zugriff auf die Funktionen und Formeln. Außerdem besteht das Objekt dann aus allen Arbeitsblättern der Arbeitsmappe, nicht nur aus dem ersten.

Versuche auch mal, das Objekt zu verknüpfen.
In diesem Fall fragt dich Word bei jedem Öffnen, ob du Änderungen, die du am Original- Dokument vorgenommen hast, übernehmen möchtest. Außerdem öffnet ein Doppelklick auf das Objekt dieses in Excel, so dass du mehr Bearbeitungsmöglichkeiten hast.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Super, ich danke Dir.

0

Für was soll das gut sein??? Du kannst ein Excel-File als Textfile abspeichern, aber dann verlierst du alle exceltypischen Merkmale.

Entweder erstellst du Tabellen gleich in Word, oder du behältst dein Excelfile und fügst nur eine Kopie davon in Word ein.

Alles Andere ist nicht sinnvoll.

strg+a, strg+c dann in word und strg+v

Was möchtest Du wissen?