Kann ich ein Auto Subwoofer an einen hifi verstärker machen?

...komplette Frage anzeigen Verstärker - (Musik, Lautsprecher, HiFi) Subwoofer - (Musik, Lautsprecher, HiFi)

3 Antworten

Er hat eine maximale Belastbarkeit von 350 Watt RMS. Das ist ein Wert, der auf gesunden Füßen steht. Die 1.100 W sind nur Werbung.

Du kannst diesen Woofer aus mehreren Gründen nicht im Zimmer betreiben. Er ist völlig auf den Innenraum eine Autos abgestimmt, so dass er in einem Zimmer nicht klingen dürfte. Als Bandpass ist er auch noch extrem schlecht für ein Zimmer abgestimmt.

Er benötigt ein gefiltertes Signal, sonst spielt er an deinem Verstärker, der übrigens 4 Ohm als untere Impedanz-Grenze haben muss, im vollen Signal. Neben dem Bass werden Frequenzen bis 2 kHz wiedergegeben, das nervt und geht gar nicht. Eine passive Subwooferweiche muss her (ab 15 Euro).

Dein HiFi-Verstärker hat auch deutlich zu wenig Leistung für einen guten Betrieb. Bei wenig Ergebniss am Woofer arbeitet er dann schon an seinen Grenzen. Sollte es der vermutete Technics SU-A800 sein, ist er mit 4 Ohm tauglich, aber hat nur 100 W. Und du kannst ihn nur an einem (!) Anschluss, also entweder links oder rechts anschließen. Damit bekommt er kein Summensignal, sondern nur ein "halbes", welches aber grundsätzlich, da mono, vorliegt. Wenn du auch schon andere Boxen daran betreibst, ist der Woofer mit 4 Ohm auch nicht zu gebrauchen, da die Minimalimpedanz des Verstärkers dann 8 Ohm betragen muss.

Tipp:

http://www.amazon.de/mivoc-Hype-Aktiv-Subwoofer-Watt-R-M-S/dp/B00F0JPUFQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1391071500&sr=8-1&keywords=mivoc+hype+10+g2

Der Vorgänger (ohne G2) tut es fast genau so, kostet aber fast 30 Euro weniger. Ich habe diesen und bin sehr zufrieden.

Das geht grundsätzlich.

Aber man muss es irgendwie versorgen, ... Und bevor du ein Netzteil kaufst ho,l dir besser einen "normalen" Verstärker

*Edit: Ganz falsch gelesen ;) Den Auto-Sub an den Verstärker ist kein Problem. Wie immer auf Impendanz und Leistung schauen

Das Bild vom Verstärker ist kaum zu erkennen.

Beschreibe mal das konkrete Modell (Modellbezeichnung, Typenschild von der Rückseite)

Mit etwas Ahnung, die du offenbar nicht so hast, kann man das durchaus sehr schnell selbst rausfinden... Siehe meine Antwort...

0

Was möchtest Du wissen?