Kann ich ein Aussenseiter sein, ohne gemobbt zu werden?

7 Antworten

Zeig Ellenbogen, wenn dich einer blöd anquatscht konter mit einem guten und intelligenten Spruch oder such dir ne masche die abzuwimmeln, natürlich ist das möglich. Ich bsp. hatte damals einen in der Klasse der mega viel Spaß daran hatte mit seltsamen Fragen und wiederholungen dieser Unbehagen auszulösen. 

Das waren dann so sinnfreie Phrasen wie: Willst du mir ein bla?sen? Oder würdest du deine Mutter bu.... . Das hat er bei mir zwei dreimal gemacht, dann bin ich aufgestanden und hab ihn gefragt: Nein, du mir? Was willst du von mir? Willst du mir einen .... oder was? Wenn du auf Männer stehst ist das cool aber geh jemand anderes anbaggern, oder warum willst du unbedingt meine Aufmerksamkeit? Seit dem ich ihm da Paroli bieten konnte hat er mich nie wieder angemacht, ganz im Gegenteil, danach hat er des öfteren Gespräche mit mir Gesucht. Pass dabei nur auf das du sachlich und bei den Tatsachen bleibst, Beleidigungen helfen da garnicht, sehr selten jedenfalls. 

Ich finde das was du machst sehr gut, gib dich nicht mit irgendwelchen Idioten ab, sondern nur mit Leuten die du auch magst! 

Also erstmal keine Vorurteile.Du musst die doch mal kennen lernen.
2.)  Sei du selbst.ich bin ich selbst I'd komme mit jedem gut klar obwohl ich au h eher ein Außenseiter bin.Aber sie hassen mich nicht oder so ?

Naja ziemlich viele muss ja erstmal nicht jeder sein:)

Und Versuch doch einfach erstmal gut mit denen klar zukommen. Wenn es über eine gute "schulbeziehung" nicht hinausgeht ist ja nicht schlimm aber das geht auch ohne, dass du rauchen und trinken musst :)

Warum bin ich immer der Außenseiter und habe keine Freunde?

Hallo liebe Leute, ich heiße Tom, bin fast 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse. Ich bin schon immer irgendwie ein Außenseiter, ich hatte zwar früher immer mal wieder ein paar "Freunde", aber die haben mich meist nur ausgenutzt (ich war früher mal ganz gut in der Schule) und dann hängen gelassen, wenn sie "coolere" Freunde hatten. Ich bin ein sehr gutmütiger, freundlicher und hilfsbereiter Mensch und tue immer alles, dass es meinen Mitmenschen gut geht, aber die meisten Leute finden mich deshalb langweilig und uncool und mobben mich auch. Wegen dem Mobbing bin ich auch sehr schüchtern und habe ständig Angst, dass mich Menschen ablehnen. Meine Familie hat nicht so viel Geld und ich habe noch vier jüngere Geschwister, um die ich mich auch oft mit kümmern muss wenn meine Eltern arbeiten. Ich habe deshalb oft nicht so viel Zeit und wir können uns auch manche Dinge nicht leisten die für meine Mitschüler ganz normal sind, z.B. ein Smartphone oder Markenklamotten. Außerdem habe ich lange Haare und sehe eher wie ein Mädchen als wie ein Junge aus. Deshalb werde ich ständig von meinen Mitschülern in der Schule und auch von anderen Gleichaltrigen gemobbt und fertig gemacht. Dabei bin ich eigentlich mit meinem Leben und meinem Aussehen zufrieden, aber irgendwie wollen die das nicht akzeptieren, obwohl ich auch jeden akzeptiere, wie er/sie ist. Ich hatte noch nie in meinem Leben so wirklich Anschluss an eine Gruppe und ehrliche Freunde und irgendwie macht mich das immer öfter sehr traurig. Ich stehe immer allein da und werde ausgeschlossen. Warum werden liebe Menschen so oft gemobbt ? Warum lehnen Menschen jemanden ab, den sie eigentlich gar nicht kennen und geben diesem keine Chance ? Ich verstehe das nicht ...

Warum ist das so ? Könnt ihr mir helfen, wie ich vielleicht neue Leute kennen lernen kann, die mich verstehen und mich nicht mobben ? Bitte helft mir (nur ernst gemeinte Antworten).

Viele liebe Grüße :)

...zur Frage

Jeden Tag mit Freunden über WhatsApp Kontakt haben?

Hi!

Wie ist das so bei euch? Schreibt ihr täglich mit Freunden über WhatsApp etc. wenn ihr euch nicht sehen könnt? Es ist bei mir so, dass sich seltsamer weise Freunde von mir seit länger Zeit immer weniger melden. Ich hatte die Woche nur mit 3 Freunden über WhatsApp Kontakt gehabt. Der eine Kumpel, hat aber fast gar nicht geantwortet. Das andere waren eigentlich nur Gruppen oder News. Also so einen richtigen Chat hatte ich gar nicht. Ich verstehe das echt nicht, manchmal melden sich plötzlich alle auf einmal und man kommt gar nicht hinter her und jetzt ist plötzlich Funkstille. Kennt ihr das? Ich fühle mich irgendwie als sei ich ein Außenseiter, obwohl ich mich mit Kumpels (nicht täglich) und jetzt auch einer neuen Flamme treffe.

Manche Leute tippen ja einfach nur dauernd am Handy, sowie meine Ex Freundin. Aber das Krasse ist, dass die echt extrem selten zu irgendwelchen Treffen mit Freundinnen/Freunden geht. Aber ständig melden die sich bei ihr, also sie schreibt dauernd mit denen. Mit mir hat sie das früher auch, wollte es sogar noch nach der Trennung.

Wie seht ihr das? Ist das ein Zeichen, dass man einfach keine richtigen Freunde hat oder sollte man auf sowas gar keinen Wert legen? Ist man ein Außenseiter?

Ich habe einfach Angst, da ich früher in der Schule gemobbt wurde, dass liegt jetzt aber schon 8 Jahre zurück, also Schule ist schon lange vorbei, dennoch sind da Erinnerungen.

...zur Frage

Ein mädchen aus meiner klasse wird gemobbt

Hallo,ein mädchen aus meiner klasse wird voll heftig gemobbt ich habe aus erst mitgemacht weil ich auch gemobbt werde um den frust ein bisschen zu lindern aber jetzt ritzt sie sich sogar und will ihr voll gerne helfen.Montag fahren wir auf klassenfahrt und sie will eig.nicht mit weil sie angst,´(fährt aber trotzdem mit).Unsere lehrerin macht da auch nichts gegen wahrscheinlich traut sie sich nicht.

Bitte um Hilfe!!!!!:(

...zur Frage

Schulwechsel falsche Entscheidung gewesen?

Hey. Es fing so an: nach der Grundschule hatte ich die Erlaubnis aufs Gymnasium zu gehen, ich ging aber auf de Realschule weil meine Schwester am Gymnasium durchgefallen ist & ich dachte mir wird es genauso gehen. In diesem Jahr Realschule war ich mehr oder weniger ein aussenseiter und wurde ich von 3 Mädchen geärgert, hatte aber auch so 2,3 richtige Freunde.. da ich damals viel "schwächer" (vom Selbstbewusstsein her) war, bezeichnete ich das schon als mobben & als ich die 5. klasse abgeschlossen hatte, wollte ich aufs Gymnasium wechseln, weil ich dachte jeder hasst mich und mobbt mich (ja dumm). das hab ich gemacht aber habe die 5. wiederholt, weil der Sprung in die 6. zu schwer gewesen wäre. wenn ich jetzt aber zurückblicke, merke ich dass der Wechsel die falsche Entscheidung war. ich habe keine einzige richtige freundin, auf die ich zählen kann. die aus meiner klasse sind alle so falsch... ich werde von Jungs gemobbt. stehe eigentlich immer allein da, weil ich einfach schüchterner bin und so auf andere vlld arrogant wirke oder sonst was. ich bin so unglücklich. das ding ist, ich bin auch nicht die allerbeste in der schule. das Gymnasium ist natürlich schwerer. dieses Jahr (7. klasse) schaffe ich vielleicht noch aber nächstes Jahr dann vlld schon nicht mehr. wenn ich dann wieder auf die Realschule muss.. das kann ich nicht machen! die denken sich alle: wieso geht sie auf die real, wenn sie doch aufs Gymnasium gekonnt hat. dann geht sie doch aufs Gymnasium und jetzt wieder in die Realschule ! die werden alle denken; jetzt kommt sie wieder an, weil sies nicht geschafft hat... ich bin so am ende. was soll ich tun?

...zur Frage

Meine Seele ist leer...

Ich hatte eine total miese Kindheit,aber richtig.Ich wurde nach der Trennung meiner Eltern ins Ausland verschleppt,war überall ein Außenseiter,wurde immer fies gemobbt,mein Stiefvater war ein Alkoholiker,meine Mutter hasst mich und ich wurde fast Opfer eines Mordes und habe fast einen miterlebt...aus meiner Familie!Seither ist schon ein Jahr vergangen und ich schrecke immer noch schreiend aus dem Schlaf und leide an immer häufiger werdenden Nervenzusammenbrüchen.Ich fühle mich wie eine zerfressene Hülle.Wenn ich lache,dann nur äußerlich.Mein Leben ist geprägt durch Trauer,Angst und Frust.Ich weiß einfach nicht mehr weiter,ich bin leer...helft mir bitte!

...zur Frage

Belastungs-EKG Freiwillige Feuerwehr NRW?

Hi! Ich hab bald meine G.26 für die FF und bin ehrlich gesagt etwas nervös. Ich war zwar schon mal auf 'nem Fahrrad strampeln für ein Belastungs-EKG, war da aber noch so jung, dass ich kaum was von verstanden habe. Aus irgendwelchen Gründen der Nervosität habe ich die ganze Zeit die Befürchtung, dass die mich wegen irgendeinem Punkt der Untersucht nicht für die FF zulassen.

Meine Frage ist: Wie lange dauert das EKG und wie viel Watt muss man treten? Irgendwo habe ich gelesen, dass man z.B. in Niedersachsen 3 Watt pro Kg Körpergewicht treten muss. Wie ist das in NRW? Und muss ich mir wirklich Sorgen machen? Ich bin rundum gesund, zum Fahrrad fahren komme ich zwar kaum, dafür gehe ich regelmäßig alle paar Tage ein paar km joggen, dazu mache ich jeden zweiten Tag Kraftsport und bin Nicht-Raucher.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?