Kann ich ein 7 Jahre altes Kaninchen noch an ein neues Tier gewöhnen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

grundsätzlich: ja, es ist möglich. es ist auch nötig, da einzelhaltung tierquälerei ist(wie du ja sicher weist)
allerdings gibt es eine menge zu beachten:
dein rammler muss kastriert sein.
der neue partner muss ca so alt sein wie dein kaninchen. es sollten maximal 3 jahre altersunterschied sein.
passende partner wären eine zibbe oder ein anderer kastrat. nicht passend wäre ein rammler, der nicht kastriert ist.
dann brauchst du ein ausreichemd großes gehege(mind. 4m2 bei innenhaltung, 6m2 bei aussenhaltung) welches neutral ist(dein rammler darf da nicht drin gewesen sein bzw du musst es gründlich reinigen und umbauen) und dort kannst du sie dann vergesellschaften. wichtig ist das du sie nicht einfach zusammensetzt oder mit nem zaun zwischem beschnuppern lässt sondern das du sie richtig vergesellschaftest. das ist nicht einfach, man muss ein dickes fell haben und darf nur eingreifen wenn einer schwer verletzt ist. das ist aber normales kaninchenverhalten und dringend notwendig. schau mal auf diebrain.de z.b. dort kannst du erfahren wie eine vergesellschaftung geht. ansonsten kannst du mich auch gerne anschreiben. ich hab 20 jahre erfahrung mit kaninchem, vergesellschaftungen und verschiedenen gruppengrössen und konstellationen.:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Haeschenfan
30.11.2015, 09:17

Vielen Dank! Ich weiß grundsätzlich, wie eine Vergesellschaftung funktioniert. Allerdings habe ich Bedenken bei der Kastration. Ist es nicht gefährlich, einen 7 Jahre alten Rammler operieren zu lassen? 

0
Kommentar von Viowow
30.11.2015, 09:20

wenn der TA sich auskennt, sollte das hinhauen. ist er denn allgemein noch fit?

3
Kommentar von Viowow
30.11.2015, 09:26

dann sollte das funktionieren. natürlich mit voruntersuchung. super wäre ein ta der mit inhalationsnarkose arbeitet. da geht fast nie was schief. weis aber nicht ob das bei kastras üblich ist. hatte das nur bei nem zahnabszess.

1
Kommentar von Viowow
30.11.2015, 10:25

mach das. geh nur wirklich zu einem TA der auch ahnung hat. die meisten sagen ja einzelhaltung ist toll.....-.-

2

Ja, da sollte noch ein Partner dazu. Kaninchen können bis zu 12 Jahre werden. Bei richtiger Haltung mit Frischfutter Fütterung teilweise sogar noch 1 - 2 Jahre älter.
Die Zusammenführung läuft genauso ab.
Neutraler großer Raum, mit Versteck- und Fressmöglichkeiten und beide hinsetzen. Jeder in eine Ecke des Zimmers. Und dann warten.
Ein gleichaltriges Kaninchen wäre da gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Haeschenfan
30.11.2015, 09:04

Ich gehe davon aus, dass ich das Kaninchen aus dem Tierheim hole, ich meine sonst kriegt man ja keine alten  Tiere, oder?

0

Wir haben Kaninchen die wir als babys aufgenommen haben und haben dann das kaninchen meiner cousine dazu gesetzt. Das kaninchen ist fast 9 jahre alt und die anderen etwa ein halbes jahr. Beim zusammensetzen gab es gar keine probleme und die kleinen haben sie schnell als so eine art mutterersatz angesehen aber ich glaube es hängt immer von den tieren ab. Sie müssen ja eine rangordnung festlegen , was zu streitereien kommen kann.
Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Haeschenfan
30.11.2015, 09:51

Das beruhigt mich etwas, dass es klappen kann.

0

Ja eigentlich schon nur wen es immer mit einem andern Kaninchen zusammen war könnte es etwas schwierig werden.

LG Kaninchen123321

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwierig. Wenn die beiden sich gut verstehen und dein altes Kaninchen verstirbt, dann ist das schwer für das neue Kaninchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
30.11.2015, 09:08

völliger quatsch....

3
Kommentar von Viowow
30.11.2015, 09:12

ok, aber was ist die alternative? kein neues? damit das alte jetzt vllt noch 5 jahre in einzelhaltung leidet?

3

Was möchtest Du wissen?