Kann ich die Zutaten für eine Zitonenkuchen auch ducrch Orangengescmack ersetzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst die geschmackgebende Zutat IMMER durch eine andere, gleichwertige, ersetzen. Dann wäre es eben ein Orangenkuchen.

Wichtig ist nur, die Mengenangaben einzuhalten.

Wäre das Orangenaroma jetzt wesentlich weniger geschmacksintensiv als das Zitronenaroma, müsstest du die Menge natürlich erhöhen. Aber solange sich das im unteren Grammbereich bewegt, verändert sich die Konsistenz des Kuchens nicht.

Beispiel: Anstelle von 5 Gramm 10 Gramm ist ok. Aber wenn es dann anstelle von 5 Gramm 50 Gramm wären, müsstest du am Grundrezept auch etwas verändern. Z.B. bei einem Aromaöl nimmst du dann etwas von der Butter/Margarine weniger, wenn der Träger Zucker ist, dann musst du die Zuckermenge des Teiges etwas reduzieren, usw. usf..

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen....Zitronenkuchen haste dann keinen mehr :D

Wenn du Wert auf den Zitronengeschmack legst dann geht das schief.
Wenn die der Geschmack egal ist,kannst du das ohne weiteres machen.

Was möchtest Du wissen?