Kann ich die Urne behalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nach der Liegezeit dürfte das wohl nicht mehr gehen. Direkt nach der Einäscherung hingegen wäre es gegangen. Zwar über Umwege der Niederlande, aber möglich wäre es gewesen. In Deutschland gilt leider immer noch ein vollig veraltertes und nicht mehr zeitgemäßes Bestattungsgesetz.

Die Urne würde ich mal sagen, ja. Aber den Inhalt(deine OMA) wohl nicht. Man darf Verstorbene nicht mitsamt der Urne zu Hause aufbewahren. Es besteht, ohne Ausnahme, eine Bestattungspflicht.

der Transport und die private Verwahrung der Asche Verstorbener ist in Deutschland nicht erlaubt. Höchsten mit der deutschen Post darf man Urnen transportieren

streng genommen ist dies verboten (warum auch immer) , allerdings gibt es immer wieder Menschen, die dies dennoch tun.

SuzukiHonda91 10.11.2012, 18:02

Wo kann man sich da erkundigen ob es vllt. doch geht? Stadt, Friedhofsverwaltung, Grünflächenamt? Ob die Urne weggeschmissen wird oder ich sie nehme, was spielt das für eine Rolle?

0

Warum wird dies getan? Wird die Grabstelle eingeebnet? Weil Nutzungsdauer der Grabstelle abgelaufen ist? Dann fragt die Friedhofsverwaltung in der Regel an, was mit den "Überresten" aus der Grabstelle geschehen soll.

Was möchtest Du wissen?