kann ich die urlaubstage wo mein kind bei mir ist vom unterhalt abziehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein.

Der berechnete monatliche Unterhalt ist ein "Durchschnittswert" für einen Monat, errechnet als "Zwölftel" der Kosten, die für ein ganzes Jahr anfallen.

Die Kosten für den Umgang mit dem Kind (in der Regel meist jedes zweite Wochenende und die Hälfte der Ferien/ Feiertage im Jahr..) hat allein der umgangsberechtigte Elternteil zu tragen.
Bei der Berechnung der Unterhaltshöhe wird ihm u. a. dafür ja das hälftige Kindergeld angerechnet (12 x 92 Euro = 1104 Euro im Jahr).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das darfst du nicht. Hoechstens, wenn das Kind komplett das Halbe Jahr bei dir wohnt. Die Kosten laufen ja auch in den Ferien meist weiter und der Unterhalt ist ein Durchschnittsbetrag fuer das ganze Jahr. Schulbuecher muesen im Sommer gekauft werden, Miete laeuft weiter, Strom und andere Unkosten, Kleidung wird weiter abgenutzt, nur eben etwas weniger an Essen und Getraenken.

Du kannst hoechstens mit der Mutter reden und einen Kompromiss mit ihr erzielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?