Kann ich die Schule abbrechen in meiner Situation? Und welche Möglichkeiten gibt es dann?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mach doch ein Jahr Pause und hol die fehlenden Jahre anschließend nach. Ich kenn jemanden, der genau wie du, einfach keine Nerven mehr hatte. Jetzt nach einem Jahr holt er sein Abi in Bayern nach. In dem Jahr solltest du halt nur ein paar Praktikas machen, damit dein Führungszeugnis nicht komplett leer ist. Bring also dein Leben in Ordnung und mach die Schule dann zu ende. Des ist alles machbar. Bloß nicht den Kopf hängen lassen. Ansonsten FOS ist auch eine Option, denke ich mal. Du musst halt einen Schnitt von 3,5 in den Kernfächern haben.

Und was ist mit Schule, oder Klasse wechseln?

0

Klasse wechseln geht nicht da es 1 jährig ist. Schule wechseln genau aus dem selben Grund nicht.

0
@xxMouxx

"da es 1 jährig ist" - Und da fällt Dir jetzt, wo es schon fast vorbei ist, ein, dass Du keine Lust mehr hast?

Bei einem Jahr würd ich erst recht nochmal durchhalten. Ist doch bald geschafft...

0

In welchem Bundesland lebst Du denn?

Mag sein, dass Du Deine 10 Jahre durch hast, aber wenn eure Schulpflicht bis zum 18. Lj geht, bringt Dir das wenig.

Ich lebe in Köln (NRW) gibt es denn echt keine andere Möglichkeit ich würde ja sofort eine Ausbildung suchen etc. Aber Schule ist für mich momentan echt schwer (nicht vom Stoff) sondern das ich einfach mich nicht drauf konzentrieren kann. Da währe mir eine Ausbildung 100000 mal lieber. Und ich Bereue es auch nicht direkt eine Ausbildung gesucht zu haben.

0
@xxMouxx

In NRW ist man bis 18 schulpflichtig.

Aber selbst bei einer Ausbildung wirst Du wahrscheinlich nicht um die Berufsschule herum kommen, das ist Dir schon klar, oder?

1

Ja das ist mir schon klar. Jedoch hab ich momentan echt kein nerv mehr normal zur Schule zu gehen.

0
@xxMouxx

Auch eine Berufsschule ist eine "normale" Schule.

Da wirst Du auch öfter in der Woche rumhocken.

0

Wenn Du intelligent wärst, dann würdest Du es nie in Betracht ziehen, die Schule abzubrechen.

Du verstehst glaub ich nicht in was für einer Situation ich bin mein Privat Leben ist absolut ein Scherben haufen. Ich will die Schule abbrechen da ich auch weiß das ich so wie ich gerade bin nicht Inder lage bin mich da 100% drauf zu konzentrieren.

0
@xxMouxx

Und was tust Du dann später im Berufsleben??

Man wird immer irgendwelche Probleme haben - es wird immer Phasen geben, in denen man sich nicht zu 100% konzentrieren kann. Dann beißt man eben mal die Zähne zusammen und zieht durch!

Meine Güte, es ist "nur" ne Schule! Die Schulzeit ist nach einer gewissen Zeit vorbei! Ist doch kein Zustand, der für immer ist.

3
@xxMouxx

Im Leben gibt es immer wieder Hindernisse, die man überwinden muss. Wenn Du jetzt schon mit der Schule Problem hast, wie wird es dann später mal aussehen. Kündigst Du dann jedes Mal, wenn ein Arbeitgeber dich zusammenschei*t, weil Du deine Sache nicht richtig ausgeführt hast?

Und wie sieht denn dein Plan B aus? Du gehst von der Schule und was dann? Hockst dann faul zu Hause rum? Denkst deine "Depressionen" werden dann besser? Von was willst Du leben? Wer finanziert Dir diesen Spaß?

Bewirbst Du dich um eine Ausbildung? Was machst Du, falls Du überhaupt eine findest, bis September? Oder suchst Du dir einen Job als Aushilfe? Das sind ja echt tolle Zukunftsperspektiven...

3

Danke für deine Einfühlungsvermögen ;) leider denkt jeder so über mich wenn ich jemandem das erzähle.

0
@xxMouxx

So denkt man nunmal über jemanden, der kurz vorm Ziel aufgibt, weil er "keinen Nerv mehr dazu hat".

Wenn Deine Probleme so krass sind, dann such Dir Hilfe!

Schule ist noch ein reines Zuckerschlecken im Vergleich zur Arbeitswelt! Da kann Dein Arbeitgeber Dich entlassen, wenn Du ein wirtschaftlicher Schaden für den Betrieb bist, weil Du ständig wegen "keinen Nerv mehr" ausfällst oder die Arbeit nicht leistungsgerecht erfüllst.

0

Was möchtest Du wissen?